27.12.2010 | 14:18

Amt der NÖ Landesregierung unter NÖ Gewinnern des „ebiz egovernment award"

Finale am 26. Jänner in Wien

Zum nunmehr sechsten Mal veranstaltet heuer der in Wien ansässige Report Verlag gemeinsam mit seinen Partnern den Wirtschaftspreis „ebiz egovernment award". Aus dem Bundesland Niederösterreich wurden zur Teilnahme an dem Bewerb insgesamt 15 Projekte eingereicht. Kürzlich wurden nun die drei Gewinner aus Niederösterreich ermittelt. Bei diesen handelt es sich um das Zentrum für Interaktion, Medien & soziale Diversität (ZIMD), die SWT Software Trading Vertriebs-GmbH sowie um das Amt der NÖ Landesregierung. Die Sieger werden auch am Bundesfinale teilnehmen, das am 26. Jänner 2011 in Wien stattfindet.

Das ZIMD konnte - nach dem Sieg seines Projekts „Roberta" vor zwei Jahren in Wien - mit eben dieser Initiative für einen spielerischen Zugang von Mädchen zu technischen Berufen heuer in Niederösterreich den Sieg davontragen. Im Rahmen des Projekts „Roberta" wurden im Laufe des Jahres in mehreren Workshops 10- bis 14-jährige Mädchen aus bzw. in Niederösterreich für die Themen Technik und Programmieren begeistert.

Auf dem zweiten Platz landete das Web-2.0-Werkzeug „SocialMedia.Watch" des Softwarehauses SWT aus Baden. Mit dessen Tool wird es auch kleineren Unternehmen ermöglicht, online publizierte Inhalte und Konversationen über ihr Geschäft, ihre Produkte und ihre Services im Internet zu beobachten.

Der dritte Preisträger des diesjährigen Bewerbs ist das Amt der NÖ Landesregierung, das den Preis für eine praktische und nutzbringende E-Government-Lösung zur Koordination von Fahrprüfungsterminen und damit für sein Projekt „Fahrprüfereinteilung für die praktische Führerscheinprüfung in Niederösterreich" erhielt. Diese innovative IT-Unterstützung wurde von den Abteilungen Verkehrsrecht & Technische Kraftfahrzeugangelegenheiten sowie Informationstechnologie umgesetzt.

Der „ebiz egovernment award" will die Möglichkeiten von Technik und Informationstechnologie bei der Neugestaltung von Geschäftsprozessen aufzeigen und den Wandel des Wirtschaftens darstellen. Ziel ist es, das Bewusstsein für die neuen Möglichkeiten zu schärfen und einen Beitrag zur Zukunftssicherung heimischer Unternehmen zu leisten.

Nähere Informationen: Report Verlag, Martin Szelgrad, Telefon 0676/898 299 208, e-mail szelgrad@report.at, http://award.report.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung