27.12.2010 | 10:37

Lkw-Kettenpflicht auf mehreren Bergstraßen

Schneeverwehungen in Teilen des Landes

Heute, Montag, 27. Dezember, sind die Fahrbahnen in Niederösterreich überwiegend trocken bzw. salznass, in höheren Lagen des Waldviertels und des Alpenvorlandes muss auch mit Schneematsch und Schneefahrbahnen gerechnet werden. Die Fahrbahnen jener Strecken, auf denen Splitt gestreut wird, sind zum größten Teil trocken, lediglich in höheren Lagen sowie an exponierten Stellen des Waldviertels und des Alpenvorlandes gibt es auch gestreute Schneefahrbahnen. Im Raum Neunkirchen, Kirchberg an der Pielach, Amstetten Nord und Süd, Ottenschlag sowie Weitra kann es heute abschnittsweise zu Schneeverwehungen kommen.

Kettenpflicht besteht aktuell für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen auf der B 21 über den Ochsattel und den Rohrerberg sowie auf der B 71 über den Zellerain. Seit 8 Uhr müssen 3,5 Tonnen schwere Fahrzeuge auch auf der B 20 über den Annaberg und den Josefsberg Schneeketten anlegen. Fahrzeuge ab einem Gewicht von 7,5 Tonnen müssen auf der L 175 von Trattenbach bis zur Landesgrenze Schneeketten anlegen. Gesperrt sind dagegen der Grenzübergang der B 48 in Hohenau an der March und der Grenzübergang der L 3016 in Angern an der March.

Die Temperaturen betrugen heute Morgen zwischen - 11 Grad, die etwa in Groß Gerungs gemessen wurden, und - 2 Grad, die in Neunkirchen oder auch in Wiener Neustadt angezeigt wurden. Die Neuschneemengen belaufen sich aktuell auf bis zu zehn Zentimeter im Mostviertel und auf bis zu vier Zentimeter im Waldviertel.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Telefon 02742/9005-60260, e-mail winterdienststelle@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung