09.12.2010 | 09:15

Neues Konzept für Marchfeldkanalradweg

Bohuslav: Mit Innovationen bei Ausflugsgästen punkten

Zur Steigerung der touristischen Angebote entlang des Marchfeldkanalradwegs wird ein Umsetzungshandbuch zusammengestellt, das die wichtigsten Informationen, sämtliche Maßnahmen und deren Kosten beinhaltet. Auf dieser Grundlage soll in einem zweiten Schritt die Realisierung der geplanten Attraktivitätssteigerungen erfolgen. Das Land Niederösterreich hat die Unterstützung dieses Projekts aus Mitteln der ecoplus-Regionalförderung unter Einbindung von EU-Kofinanzierungsmitteln (LEADER) auf Initiative von Landesrätin Dr. Petra Bohuslav beschlossen.

„Besonders im Tourismus gilt es, permanent das Angebot zu verbessern und mit Innovationen bei den Ausflugsgästen zu punkten. Deshalb wollen wir auch entlang des Marchfeldkanalradwegs die touristischen Angebote vorantreiben, wobei wir zuerst den Ist-Zustand im Rahmen eines Beratungsprojektes erheben", definiert Landesrätin Bohuslav die künftigen Zielsetzungen in der Region Marchfeld.

Als Ergebnis dieses Beratungsprojekts soll in der Phase 1 ein Umsetzungshandbuch präsentiert werden, das einerseits den Status Quo des Radwegs evaluiert, neue Ideen für attraktive Tourismusmagnete entwickelt oder bestehende, touristische Anziehungspunkte ergänzt. Andererseits dient dieser zukunftsorientierte Katalog dazu, die verschiedensten Zielgruppen zu definieren und diese mit konkreten Maßnahmen anzusprechen.

„Das touristische Angebot entlang des familienfreundlichen Marchfeldkanalradwegs soll umfassend weiterentwickelt werden, damit möglichst viele Gäste aus dem In- und Ausland das herrliche Naturerlebnis genießen können, das unser Land zu allen Jahreszeiten bietet", erklärt Bohuslav. „Aber selbstverständlich sollen die beabsichtigten Schritte auch die Einheimischen einladen, ihre nähere Umgebung neu zu entdecken und das Naherholungsgebiet zu nutzen. Insofern kann dieses Projekt auch als zusätzlicher Bewegungs-Anreiz gesehen werden, schließlich dient jede Art der Bewegung auch der individuellen Gesundheit", meint die Landesrätin abschließend.  

Da das Umsetzungshandbuch auch sämtliche Kosten für die Attraktivierungsmaßnahmen beinhaltet, stellt es eine wesentliche Grundlage für die Realisierung der einzelnen Angebotsverbesserungen dar. Die Projektkosten belaufen sich auf insgesamt 8.343,75 Euro.

Nähere Informationen: ecoplus, Mag. Gregor Lohfink, Telefon 02742/9000-19616, e-mail g.lohfink@ecoplus.at, bzw. Büro LR Bohuslav, Mag. Lukas Reutterer, Telefon 02742/9005-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung