02.12.2010 | 11:56

1,7 Millionen Euro für Park&Ride Anlage in Strasshof

Heuras: Erleichterung für Berufspendler

Zur Erleichterung des Berufspendelns und zur Förderung des öffentlichen Verkehrs beschloss die NÖ Landesregierung in ihrer letzten Sitzung, die Umgestaltung der Park&Ride-Anlage beim Bahnhof Strasshof im Bezirk Gänserndorf mit 1,7 Millionen Euro zu unterstützen. „In Niederösterreich gibt es in Summe genau so viele Park&Ride-Parkplätze wie in allen anderen Bundesländern zusammen", meint dazu Verkehrs-Landesrat Mag. Johann Heuras. An den Bahnhöfen in Niederösterreich bestehen derzeit rund 32.000 Pkw- und rund 21.300 Zweiradabstellplätze. Der Baubeginn in Strasshof erfolgt im Februar 2011, die Fertigstellung des Gesamtprojekts ist für Ende 2012 vorgesehen.

Der Bahnhof Strasshof wird im Rahmen des Konjunkturpaketes attraktiviert, modernisiert und behindertengerecht umgebaut. Die bestehende Park&Ride-Anlage umfasst derzeit 119 Pkw-Stellplätze und 401 Zweiradstellplätze unterschiedlichen Standards. Durch die Errichtung einer neuen Unterführung ist rechts der Bahn auch die Umgestaltung der Park&Ride-Anlage sowie der Zweiradstellplätze erforderlich. Das Vorhaben umfasst ca. 250 Pkw-Stellplätze und rund 50 zusätzliche überdachte Zweiradstellplätze. Die Gesamtanlage wird nach Fertigstellung etwa 370 Pkw-Stellplätze und ca. 450 überdachte Zweiradabstellplätze beidseits der Bahn umfassen.

„Mit derartigen Park&Ride-Anlagen fördern wir die Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln und bieten den Pendlern ein gutes und kostenloses Service auf ihrem täglichen Weg in die Arbeit", ist Heuras überzeugt.

Nähere Informationen: Büro LR Heuras, Markus Hammer, Telefon 02742/9005-12324, 0676/812 12324, e-mail markus.hammer@noel.gv.at.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung