01.12.2010 | 13:47

Neue Ausstellungen in Niederösterreich

Von „Focus" bis „Die Bilder der Sammlung Vladimir Malakhov"

Sechs seit Jugendjahren befreundete KünstlerInnen beschließen das Ausstellungsjahr 2010 in der Landhausgalerie Ausstellungsbrücke in St. Pölten: Unter dem Titel „FOCUS. 6 x anders - Gegenstand" stehen dabei Gegenstand und Gegenständlichkeit im Mittelpunkt der gezeigten Grafiken, Bilder und Skulpturen. Eröffnet wird die Schau mit Arbeiten von Volkwin Abl, Richard Fehsl, Ilse Kovacevic, Helmut Rogenhofer, Irmtraud Schmidl und Ljubo Tobolar heute, Mittwoch, 1. Dezember, um 18 Uhr. Ausstellungsdauer: bis 9. Jänner 2011; Öffnungszeiten: täglich von 8 bis 18 Uhr. Nähere Informationen bei der Landhausgalerie Ausstellungsbrücke unter 02742/9005-16269, e-mail ausstellungsbruecke@noel.gv.at und www.noe.gv.at/Kultur-Freizeit/Kunst-Kultur/Museen-Ausstellungen/a_m_ausstellungsbruecke.html.

Ebenfalls ab heute, Mittwoch, 1. Dezember, sind in der Hypo Landesbank in Mödling Bilder von Elisabeth Bunka-Peklar unter dem Titel „Moments. Momente - Natur und Zeit" zu sehen. Ausstellungsdauer: bis 15. Dezember; nähere Informationen unter 0676/565 34 75.

Morgen, Donnerstag, 2. Dezember, wird dann in Mödling um 19 Uhr in der Galerie Sala Terrena im Stadtamt die mittlerweile 685. Ausstellung der Europastadt Mödling eröffnet. Ella Kiss zeigt dabei unter dem Titel „eternity" abstrakte Acrylmalerei und Mischtechniken in Öl. Ausstellungsdauer: bis 12. Dezember; Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr, Samstag und Sonntag von 16 bis 19 Uhr. Nähere Informationen unter 0676/558 80 06.

Das Kunstprisma Lilienfeld lädt morgen, Donnerstag, 2. Dezember, um 18.30 Uhr zur Vernissage der dritten Jahresausstellung mit Arbeiten von insgesamt 19 KünstlerInnen in das Volksheim Traisen. Nähere Informationen beim Kunstprisma Lilienfeld unter 0664/432 70 53 und e-mail beate.laenger@kunstprisma.at.

Gleich zwei Ausstellungen gibt es demnächst im Kulturzentrum Belvedereschlössl in Stockerau: Morgen, Donnerstag, 2. Dezember, wird um 19 Uhr „Wort Bild Schmuck Kreationen" mit Arbeiten von Thomas Zeska, Stefan Schöller, Mias Design u. a. eröffnet. Ausstellungsdauer: bis 5. Dezember; Öffnungszeiten: Freitag von 14 bis 19 Uhr, Samstag von 10 bis 19 Uhr, Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Im Anschluss an die Eröffnung und am Samstag, 4. Dezember, ab 16 Uhr liest Thomas Zeska aus seinem jüngsten Werk „Die Kindheit des Herrn Zeth. Die Geburt eines unverbesserlichen Chaoten" (Verlag CCU). Am Dienstag, 7. Dezember, wird dann um 19 Uhr eine Weihnachtsausstellung mit Kunsthandwerk eröffnet. Aussteller sind Melitta Riedl (Tiffany- und Glasarbeiten), Helmut Weinguny (Holzschnitzereien), Anni Schedl (Weihnachtsdekor) und Alois Tippelt (Weihnachtskrippen). Öffnungszeiten der Ausstellung: bis 12. Dezember täglich von 10 bis 12 und 15 bis 19 Uhr. Nähere Informationen beim Kulturamt der Stadt Stockerau unter 02266/695 80.

Im Barockschlössl Mistelbach öffnet am Freitag, 3. Dezember, um 19 Uhr der „_Salon 10_" seine Pforten. Bis 3. Jänner 2011 werden dabei Arbeiten von 44 KünstlerInnen von Astrid Aigner bis Gottfried „Laf" Wurm gezeigt. Öffnungszeiten: Samstag, Sonn- und Feiertag von 14 bis 18 Uhr. Nähere Informationen beim Kunstverein Mistelbach unter 02572/3844, e-mail kontakt@kunstverein-mistelbach.at und http://www.kunstverein-mistelbach.at/.

Ab Freitag, 3. Dezember, stellt auch die Fotogruppe der Naturfreunde Gumpoldskirchen im Bergerhaus in Gumpoldskirchen ihre Arbeiten aus. Öffnungszeiten: bis Sonntag, 5. Dezember, jeweils von 14 bis 19 Uhr. Nähere Informationen unter 02252/621 01, e-mail office@gumpoldskirchen.at und http://www.gumpoldskirchen.at/.

Schließlich erwartet alle Kunstfreunde noch eine besondere Ausstellung im Stadtmuseum St. Pölten: Weltstar Vladimir Malakhov hat sich erstmals bereit erklärt, seine Kunstsammlung der Öffentlichkeit zu präsentieren, und dafür die Landeshauptstadt ausgewählt. Neben Werken russischer Kunst von David Burliuk, Léon Bakst u. a. sind in der Schau auch einzigartige Entwürfe für berühmte Ballett-Aufführungen zu sehen. Die Ausstellung wird am Samstag, 4. Dezember, um 11 Uhr im Beisein von Vladimir Malakhov eröffnet und ist bis 10. April 2011 zu sehen. Im Anschluss daran werden die Werke in Breslau präsentiert. Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr; nähere Informationen beim Stadtmuseum St. Pölten unter 02742/333-2643 und http://www.stadtmuseum-stpoelten.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung