01.12.2010 | 00:02

Der Dezember im Kino im Kesselhaus am Campus Krems

Kinderkino, Puppentheater, Buchpräsentation, Filmgespräch und mehr

Das Kino im Kesselhaus der Österreichischen Filmgalerie am Campus Krems verkürzt mit seinem besonders umfangreichen Dezember-Programm nicht nur den Kleinsten mit Kinderkino und weihnachtlichem Puppentheater das lange Warten auf das Christkind, es bietet auch für Erwachsene mit einer Willi Resetarits-Lesung inklusive Musik, einer Buchpräsentation, einem Auftritt von Louie Austen in der „Cinezone", einem Filmgespräch mit Kurt Palm, „Kino à la carte" sowie vielen Dokumentationen und Spielfilmen im laufenden Programm reichlich Gelegenheit, der Vorweihnachtshektik zu entfliehen.

Bereits morgen, Donnerstag, 2. Dezember, liest Willi Resetarits, musikalisch begleitet von Karl Ritter, ab 20 Uhr aus Wolfgang Teuschls Kultbuch „Jesus und seine Hawara". In Kooperation mit der Donau-Universität Krems wird am 7. Dezember ab 18 Uhr der Sammelband „Körperästhetiken. Filmische Inszenierungen von Körperlichkeit" vorgestellt; im Anschuss daran gibt es Stanley Kubricks „Eyes Wide Shut" nach Arthur Schnitzlers „Traumnovelle". Am 9. Dezember lädt das „Kino à la carte" ab 20.30 Uhr zur „Big Night - Nacht der Genüsse", ehe man am 16. Dezember im Anschluss an die Filmvorstellung von „Gainsbourg" (ab 20.30 Uhr) Louie Austen live in der Filmbar erleben kann.

Für Weihnachtsstimmung vor und zu den Feiertagen sorgen im Kinderkino der Klassiker „Pippi geht von Bord" (8. Dezember, ab 15 Uhr) und Hayao Miyazakis Trickfilm „Ponyo - Das große Abenteuer am Meer" (12. Dezember, ab 15 Uhr) sowie „Die Weihnachtsgeschichte" in einer Aufführung des Puppentheaters von Christian Bochdansky (19. Dezember, ab 15 Uhr). Der 24. Dezember steht mit „Morgen, Findus, wird\'s was geben" (ab 12 Uhr bzw. als Filmfrühstück bereits ab 10 Uhr) und „Aufregung um Weihnachten" (ab 14 Uhr) ganz im Zeichen des Weihnachts-Kinderkinos.

In der Reihe „Dokumente" zeigt das Kino im Kesselhaus am 5. Dezember Kurt Palms Mozart-Porträt „Der Wadenmesser" (Kurt Palm steht anschließend zu einem Filmgespräch zur Verfügung), am 15. Dezember „Rest In Peace" und ab 22. Dezember „Jane\'s Journey" über die Schimpansenforscherin Jane Goodall. Zudem gibt es im regulären Programm u. a. „Carlos - Der Schakal" (ab 1. Dezember), „Die unabsichtliche Entführung der Frau Elfriede Ott" (ab 8. Dezember), „Ich & Orson Welles" (ab 8. Dezember), „Du sollst nicht lieben" (ab 16. Dezember) und „Goethe!" (ab 22. Dezember) zu sehen.

Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten beim Kino im Kesselhaus unter 02732/90 80 00, e-mail tickets@filmgalerie.at, http://www.kinoimkesselhaus.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung