29.11.2010 | 11:53

Theater, Tanz, Kabarett, Lesungen, Buchpräsentationen und mehr

Von „Wut" in Amstetten bis „Geliehene Rollen" in Krems

Die Jugendtheatercompany NÖ/european grouptheater hat für Mittwoch, 1. Dezember, ab 11 Uhr eine weitere Vorstellung der österreichischen Erstaufführung des Schauspiels „Wut" von Max Eipp in der Johann-Pölz-Halle in Amstetten angekündigt. In Szene gesetzt wurde das künstlerische Integrationsprojekt mit Jugendlichen aus Niederösterreich und Wien von Ricky May Wolsdorff. Nähere Informationen und Karten beim european grouptheater unter 0664/424 64 54, e-mail kontakt@europeangrouptheater.com und http://www.europeangrouptheater.com/.

Am Donnerstag, 2. Dezember, liest Willi Resetarits, musikalisch begleitet von Karl Ritter, ab 20 Uhr im Kino im Kesselhaus der Österreichischen Filmgalerie am Campus Krems aus Wolfgang Teuschls Kultbuch „Jesus und seine Hawara". Nähere Informationen und Karten beim Kino im Kesselhaus unter 02732/90 80 00 und http://www.kinoimkesselhaus.at/.

Im Rahmen der „St. Pöltner Meisterkonzerte" gelangt am Donnerstag, 2. Dezember, ab 19.30 Uhr im Kulturhaus Wagram das Musical „Waiting for Romance" zur Aufführung: Die Produktion der Meisterklassen für musikalisches Unterhaltungstheater des Konservatoriums Wien entführt anhand von Liedern Walter Jurmanns in ein altes Kino, in dem sich wienerische Realität und amerikanische Filmgeschichte vermischen (Regie: Isabella Fritdum, musikalische Leitung: László Kövi). Karten bei der Buchhandlung Schubert unter 02742/35 31 89; nähere Informationen bei der Kulturverwaltung St. Pölten unter 02742/333-2601, e-mail meisterkonzert@st-poelten.gv.at und www.musique.at/meisterkonzerte.

Karl Heinz Hackl lädt am Freitag, 3. Dezember, ab 20 Uhr im Bühnenwirtshaus Juster in Gutenbrunn zu einer Weihnachtslesung, bei der er unter dem Titel „Lachen macht gesund" Texte von Johann Wolfgang von Goethe, Friedrich Schiller, Fritz Grünbaum, Trude Marzik, Anton Krutisch u. a. vorträgt. Nähere Informationen und Karten beim Bühnenwirtshaus Juster unter 02874/6253, e-mail tickets@buehnenwirtshaus.at und http://www.buehnenwirtshaus.at/.

Ebenfalls am Freitag, 3. Dezember, wird ab 19 Uhr in der Pielachtalhalle in Ober-Grafendorf das im Verlag Deuticke erschienene Buch „Schwarzbuch Landwirtschaft - die Machenschaften der Agrarpolitik" von Hans Weiss vorgestellt (ISBN 978-3-552-06145-3). Nähere Informationen beim Verein PRO Niederösterreich unter 0664/830 44 93, Daniela Sulzer, und e-mail office@pronoe.at bzw. http://www.hanser-literaturverlage.de/.

Im Festspielhaus St. Pölten tanzt Le Groupe Grenade unter der Leitung von Josette Baïz mit jungen TänzerInnen im Alter zwischen 13 und 17 Jahren aus Aix-en-Provence und Marseille am Freitag, 3. Dezember, ab 11 Uhr die Österreich-Premiere des Programms „Le Sacre", das neben Igor Strawinskys „Le Sacre du Printemps" auch eine Hommage an William Forsythe von Marc Artières sowie ein Duo über die Begegnung eines Boxers mit einer Ballerina von Modest Mussorgsky beinhaltet. Wiederholt wird das für Kinder ab zehn Jahren geeignete Tanzstück am Freitag, 3. Dezember, ab 19.30 Uhr und am Samstag, 4. Dezember, ab 18 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

In St. Pölten treten am Freitag, 3. Dezember, auch Brigitte Karner und Peter Simonischek auf: Unter dem Titel „Warten und Lauschen" trägt das Künstlerehepaar in der Bühne im Hof Texte von Erich Kästner, Heinrich Hoffmann von Fallersleben, Rainer Maria Rilke u. a. vor. Nach dieser Lesung zum Advent ist am Dienstag, 7. Dezember, Alfred Dorfer gemeinsam mit Peter Herrmann, Günther Paal und Lothar Scherpe für eine Vorstellung seines Kabarettprogramms „fremd" zu Gast in der Bühne im Hof. Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und http://www.bih.at/.

Das Wald4tler Hoftheater in Pürbach lädt am Samstag, 4. Dezember, zu einer Benefizveranstaltung zugunsten der Freiwilligen Feuerwehr Pürbach, bei der u. a. I. Stangl ab 19.30 Uhr ein Best off seiner Kabarettprogramme zeigt. Nähere Informationen und Karten beim Wald4tler Hoftheater Pürbach unter 02853/784 69, e-mail wki@w4hoftheater.co.at und http://www.w4hoftheater.co.at/.

Kabarett steht am Samstag, 4. Dezember, auch im Stadtsaal Mistelbach auf dem Programm, wenn Monica Weinzettl und Gerold Rudle ab 19.30 Uhr ihr Weihnachtsprogramm „Ach du heilige..." präsentieren. Nähere Informationen und Karten unter 0699/17 71 10 19 bzw. beim Kulturamt Mistelbach unter 02572/2515-5262 und http://www.mistelbach.at/.

In der Raiffeisenbank von Gars am Kamp wird am Samstag, 4. Dezember, ab 15 Uhr im Rahmen des Garser Christkindlmarktes das als Band 52 der Schriftenreihe des Waldviertler Heimatbundes erschienene Buch „Waldviertler Biographien Band 3" mit insgesamt 23 Lebensläufen aus mehreren Jahrhunderten vorgestellt; Herausgeber sind Harald Hitz, Franz Pötscher, Erich Rabl und Thomas Winkelbauer. Nähere Informationen beim Waldviertler Heimatbund unter 02982/3991, Dr. Erich Rabl, und e-mail e.rabl@aon.at.

Im Landestheater Niederösterreich in St. Pölten kommt es am Samstag, 4. Dezember, ab 19.30 Uhr zur Uraufführung von Thomas Bernhards frühem Prosawerk „Verstörung" aus dem Jahr 1967 in einer Bearbeitung für das Landestheater von Karl Baratta  und Gwendolyne Melchinger (Regie: Karl Baratta). Als Gäste im Ensemble wirken Hans Hollmann, Brigitte Karner und Paul Wolff-Plottegg mit. Folgetermine: 9. und 10. Dezember, 14. und 15. Jänner sowie 4. Februar jeweils ab 19.30 Uhr bzw. 19. Februar ab 16 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Landestheater Niederösterreich unter 02742/90 80 60-600, e-mail karten@landestheater.net und http://www.landestheater.net/.

Ebenfalls am Samstag, 4. Dezember, feiert ab 19.30 Uhr im Stadttheater Mödling Jean Baptiste Molières Komödienklassiker „Der Geizige" in der Regie von Marcus Ganser Premiere. Folgetermine: 9. bis 11., 14., 16. bis 18. Dezember sowie in Sondervorstellungen am 30. und 31. Dezember jeweils ab 19.30 Uhr bzw. am 12. Dezember ab 17 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Mödling unter 02236/429 99, e-mail tzf@gmx.net, http://www.stadttheatermoedling.at/ und http://www.theaterzumfuerchten.at/.

Schließlich diskutieren die Publikumslieblinge Nina Blum und Adi Hirschal am Dienstag, 7. Dezember, ab 18 Uhr im Rahmen der „Kremser Kamingespräche" im Haus der Regionen in Krems/Stein über „Geliehene Rollen" - Rollen und Rollenbilder im Wechselspiel von Bühne und realem Leben. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen und Anmeldungen beim Haus der Regionen unter 02732/850 15-23, e-mail ticket@volkskultureuropa.org und http://www.volkskultureuropa.org/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung