19.11.2010 | 10:24

„Schule am Bauernhof" im Kulturpark Eisenstraße

Schulausflüge und Kinderangebote in der Landwirtschaft

Mit „Schule am Bauernhof" will der Gästering „Urlaub am Bauernhof" für Kinder und Schüler Wissen im ländlichen Raum besser zugänglich und verständlich machen. Diesbezügliche Projekte können über die EU-Förderschiene LEADER beantragt werden, bei der auch eine Kofinanzierung durch das Land Niederösterreich inkludiert ist.

Im Kulturpark Eisenstraße-Ötscherland gibt es eine Vielzahl an Betrieben, die „Schule am Bauernhof" bzw. „Schule auf der Alm" anbieten oder sich als „Kinder-Bauernhof" spezialisiert haben. Diese Bauernhöfe und Almen halten für Kinder Spezialangebote zum praktischen Kennenlernen ländlicher Arbeit und des Lebens auf dem Hof oder der Alm bereit und eignen sich zudem als Schulausflugsziele.

Kinderangebote in der Landwirtschaft mit Almführungen oder Spiel und Spaß am Bauernhof oder auf der Alm in Verbindung mit Wissenswertem zu den Tieren und zu Arbeiten wie dem traditionellen Butterstampfen sowie regionaler Kulinarik bieten insgesamt 16 Betriebe von „Kinder-Bauernhöfen" in Bergland, Göstling an der Ybbs, Gresten-Land, Hollenstein an der Ybbs und Purgstall an der Erlauf über „Schule am Bauernhof" bzw. „Schule auf der Alm" in Göstling an der Ybbs, Lunz am See, Randegg, St. Anton an der Jeßnitz und Wieselburg-Land bis zu Almführungen auf der Herrnalm bei Gaming, der Ybbstalerhütte bei Göstling an der Ybbs oder dem Hochbärneck bei St. Anton an der Jeßnitz.

Nähere Informationen und die detaillierten Kinderangebote in der Landwirtschaft beim Kulturpark Eisenstraße-Ötscherland unter 07443/866 00, e-mail presse@eisenstrasse.info und http://www.eisenstrasse.info/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung