08.11.2010 | 00:36

Theater, Tanz, Kabarett, Buchpräsentationen, Lesungen und mehr

Vom „Jungen Literaturkarussell" bis „Wo meine Sonne scheint"

Nach der Vorentscheidung, bei der 102 BewerberInnen gelesen und 22 für die Zwischenrunde um die Regionalsieger ausgewählt wurden, kämpfen nun die letzten fünf BewerberInnen am Mittwoch, 10. November, ab 11 Uhr im Foyer des ORF NÖ in St. Pölten um den niederösterreichischen Landessieger des vom Institut Neue Impulse durch Kunst und Pädagogik veranstalteten Bewerbes „Das junge Literaturkarussell 2010". Nähere Informationen beim Institut Neue Impulse durch Kunst und Pädagogik unter 0664/340 85 45, e-mail institut@neueimpulse.at und http://www.neueimpulse.at/.

Für das zweite „Kremser Kamingespräch" der aktuellen Staffel „Verkehrte Welten" am Mittwoch, 10. November, lädt die Volkskultur Niederösterreich den Meinungs- und Politikforscher Univ.-Doz. Dr. Peter Ulram sowie die Moderatorin und Journalistin Karin Kraml-Resetarits, Abgeordnete zum Europa-Parlament a. D., ins Haus der Regionen in Krems/Stein ein, um über „Traumhafte Wunder" zu diskutieren. Beginn ist um 18 Uhr; der Eintritt ist frei. Nähere Informationen und Anmeldungen beim Haus der Regionen unter 02732/850 15-23, e-mail veranstaltungen@volkskultureuropa.org und http://www.volkskultureuropa.org/.

Ebenfalls am Mittwoch, 10. November, ist ab 19.30 Uhr im Wald4tler Hoftheater in Pürbach erstmals die Flowmotion Dance Company zu sehen, die in ihrer neuen Produktion „per-spektiv" Tanz, Schattenspiel, Visualkunst, Theater und Akrobatik vereint (Choreographie: Florian Berger). Weitere Termine: Freitag, 12., und Samstag, 13. November, jeweils ab 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Wald4tler Hoftheater Pürbach unter 02853/784 69, e-mail wki@w4hoftheater.co.at und http://www.w4hoftheater.co.at/.

Für Donnerstag, 11. November, hat die Jugendtheatercompany NÖ/european grouptheater eine weitere Vorstellung der österreichischen Erstaufführung des Schauspiels „Wut" von Max Eipp im Stadtsaal Krems angekündigt. In Szene gesetzt wurde das künstlerische Integrationsprojekt mit Jugendlichen aus Niederösterreich und Wien von Ricky May Wolsdorff. Beginn ist um 11 Uhr; nähere Informationen und Karten beim european grouptheater unter 0664/424 64 54, e-mail kontakt@europeangrouptheater.com und http://www.europeangrouptheater.com/.

Das Schicksal, die Ängste und Träume von drei Näherinnen in einem zukünftigen Österreich, das zu einem Billiglohnland geworden ist, zeigt das Stück „Man muss dankbar sein" des jungen Klosterneuburger Autors Volker Schmidt im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya. Premiere ist am Donnerstag, 11. November, um 20 Uhr; Folgetermine: Freitag, 12., und Montag, 15. November, jeweils ab 20 Uhr sowie Sonntag, 14. November, ab 17 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und http://www.tam.at/.

In der Bühne im Hof in St. Pölten erklingen am Donnerstag, 11. November, „Lieder aus der Dusche 2", ein Musikkabarett von und mit Heilbutt & Rosen. Am Freitag, 12. November, folgen maschek mit „090909 - Ein katastrophaler Fernsehtag", ehe am Samstag, 13. November, Manuel Horeth als „Der Mentalist live" zu Gast ist. Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und http://www.bih.at/.

Im Rathaus von Retz wird am Freitag, 12. November, ab 19 Uhr das im Sutton Verlag erschienene Buch „Das Retzer Land" von Helmut Wieser präsentiert (ISBN 978-3-86680-513-2). In acht reich bebilderten Kapiteln zeichnet der langjährige Kulturreferent der Stadt Retz dabei ein lebendiges Bild des Retzer Landes. Nähere Informationen beim Sutton Verlag unter 01/406 61 10, e-mail info@suttonverlag.at und http://www.suttonverlag.at/.

Im Congress Casino Baden wird am Freitag, 12. November, ab 19 Uhr unter dem Titel „Tartufo Mortale" zu einem mörderischen Abendessen geladen. Bei „Dinner & Crime" dreht sich diesmal alles um kostbare Trüffel, erlesene Weine und köstliche Schokolade. Nähere Informationen und Karten beim Congress Casino Baden unter 02252/444 96-444, e-mail tickets.ccb@casinos.at und http://www.ccb.at/.

Im Landestheater Niederösterreich in St. Pölten feiert am Freitag, 12. November, Joseph Kesselrings Komödie „Arsen und Spitzenhäubchen" als Gastspiel einer Koproduktion des St. Pauli Theaters Hamburg mit den Ruhrfestspielen Recklinghausen Österreich-Premiere. Es spielen Eva Mattes, Angela Winkler, Uwe Bohm u. a., Regie führt Ulrich Waller. Am Samstag, 13. November, gibt es eine weitere Aufführung; Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Landestheater Niederösterreich unter 02742/90 80 60-600, e-mail karten@landestheater.net und http://www.landestheater.net/.

In einer Produktion der Theatergruppe im Wirtshaussaal ist ab Freitag, 12. November, im Schloss Wolkersdorf Maxim Gorkis „Die Kleinbürger" zu sehen. Folgetermine: 13. und 14., 19. bis 21. sowie 26. bis 28. November; Beginn ist am Freitag und Samstag jeweils um 20 Uhr bzw. am Sonntag um 18 Uhr. Nähere Informationen in der „babü" Wolkersdorf unter 02245/83 37 42, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und http://www.babue.com/.

Die Theatergruppe Lampenfieber bringt am Samstag, 13. November, ab 19.30 Uhr im Kulturhaus von Maria Ellend die Komödie „Hurra, ein Junge!" von Franz Arnold und Ernst Bach zur Aufführung (Regie: Günther Hauser). Karten beim Gemeindeamt Haslau - Maria Ellend unter 02232/802 50; nähere Informationen unter 0664/173 43 24 und http://www.lampenfieber.at/.

Im Gasthaus zur Post in Aggsbach Dorf wird am Samstag, 13. November, ab 19 Uhr in Kooperation mit readme.cc unter dem Titel „Wachau erlesen" zu Tisch gebeten. Umrahmt wird das mehrgängige Menü mit Weinbegleitung durch eine Lesung von Ingo Schulze und Musik von Krzysztof Dobrek. Nähere Informationen und Karten beim Unabhängigen Literaturhaus NÖ unter 02732/728 84, e-mail ulnoe@ulnoe.at und http://www.ulnoe.at/.

Ebenfalls am Samstag, 13. November, ist ab 20 Uhr Nadja Maleh mit ihrem Kabarettprogramm „Radio-Aktiv" zu Gast im Bühnenwirtshaus Juster in Gutenbrunn. Nähere Informationen und Karten beim Bühnenwirtshaus Juster unter 02874/6253, e-mail tickets@buehnenwirtshaus.at und http://www.buehnenwirtshaus.at/.

Schließlich wird am Sonntag, 14. November, in Krems das diesjährige „Kabarett & Comedy Festival" abgeschlossen: Ab 20 Uhr präsentiert Ottfried Fischer im Stadtsaal Krems „Wo meine Sonne scheint". Karten beim Kremser Bühl Center unter 0676/624 59 20, bei http://www.ticketcorner.at/ und http://www.oeticket.com/; nähere Informationen unter http://www.kabarettundcomedy.com/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung