04.11.2010 | 10:51

Kriechspur zwischen Ottenschlag und Armschlag fertig

Sanierung des Talüberganges Armschlag abgeschlossen

Mit der Errichtung einer Kriechspur wurde nun ein wichtiges Teilstück auf der Landesstraße B 36 zwischen Ottenschlag und Armschlag entschärft. Gestern, Mittwoch, 3. November, erfolgte die offizielle Verkehrsfreigabe des verbreiterten Straßenabschnittes. Die Kosten werden zur Gänze vom Land Niederösterreich getragen und belaufen sich auf rund 525.000 Euro. Die Arbeiten wurden unter Aufrechterhaltung des Verkehrs in einem Zeitraum von rund fünf Monaten durchgeführt.

Aufgrund der Steigung von bis zu 10 Prozent, der geringen Fahrbahnbreite von sechs Metern und der schlechten Sicht war auf diesem Abschnitt der B 36 ein Überholen kaum möglich. Mit dem Ausbau wurde nun die Fahrbahn auf 10,8 Meter verbreitert und neben der Entschärfung einer Gefahrenstelle auch eine Beschleunigung des Verkehrsablaufes auf diesem Straßenstück erreicht.

Ebenso Bestandteil des Bauprojektes waren Sanierungsarbeiten beim Talübergang Armschlag, wie etwa die Erneuerung der Gehsteige, der Brückenabdichtung, das Versetzen der Brückenleitschienen sowie die Montage eines neuen Brückengeländers. Die Kosten für die Sanierung des Talüberganges Armschlag belaufen sich auf 504.000 Euro.

Nähere Informationen beim Amt der NÖ Landesregierung, Straßendienst, unter 0676/812 60143, Ing. Markus Hahn.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung