02.11.2010 | 13:04

Theater, Kabarett, Lesungen und eine „Lange Nacht des Films"

Von „Wut" bis „Ich bin noch nicht fertig"

Für morgen, Mittwoch, 3. November, hat die Jugendtheatercompany NÖ/european grouptheater eine Vorstellung der österreichischen Erstaufführung des Schauspiels „Wut" von Max Eipp im Stadtsaal Mistelbach angekündigt. In Szene gesetzt wurde das künstlerische Integrationsprojekt mit Jugendlichen aus Niederösterreich und Wien von Ricky May Wolsdorff. Am Montag, 8. November, gibt es eine weitere Aufführung im Stadttheater Wiener Neustadt. Beginn ist jeweils um 11 Uhr; nähere Informationen und Karten beim european grouptheater unter 0664/424 64 54, e-mail kontakt@europeangrouptheater.com und http://www.europeangrouptheater.com/.

In der NÖ Landesbibliothek in St. Pölten sind am Donnerstag, 4. November, ab 19 Uhr im Rahmen des 5. „Tagebuchtages" Ruth Aspöck, Robert Eglhofer und Johannes Schmid zu Gast. Die AutorInnen der Literarischen Gesellschaft St. Pölten lesen zum Themenschwerpunkt „The life of every man is like a diary in which he means to write one story and writes another" (James Matthew Barrie). Nähere Informationen bei der NÖ Landesbibliothek unter 02742/9005-12852, e-mail post.k3@noel.gv.at und www.noe.gv.at/landesbibliothek.

Ebenfalls am Donnerstag, 4. November, bietet das Unabhängige Literaturhaus NÖ (ULNOE) in Krems/Stein ab 20 Uhr eine „Kriminacht" zwischen ländlicher Idylle und Urbanität mit Sabina Altermatt („Alpen rauschen"), Heinrich Steinfest („Cheng. Sein erster Fall") und Thomas Raab („Der Metzger geht fremd"). Nähere Informationen und Karten beim ULNOE unter 02732/728 84, e-mail ulnoe@ulnoe.at und http://www.ulnoe.at/.

Am Donnerstag, 4. November, ist auch Andrea Händler ab 20 Uhr mit ihrem Kabarettsolo „Das Schweigen der Händler" zu Gast im Theater Forum Schwechat. Nähere Informationen und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/707 82 72, e-mail karten@forumschwechat.com und http://www.forumschwechat.com/.

Kabarett steht am Donnerstag, 4. November, auch im Congress Casino Baden auf dem Programm: Ab 19.30 Uhr präsentiert Klaus Eckel „Alles bestens, aber...". Nähere Informationen und Karten beim Congress Casino Baden unter 02252/444 96-444, e-mail tickets.ccb@casinos.at und http://www.ccb.at/.

Im „kunstraumarcade" in Mödling lesen am Freitag, 5. November, ab 19 Uhr in Zusammenarbeit mit dem Literaturkreis Podium Joachim G. Hammer Lyrik sowie Beatrix Kramlovsky und Ingrid Maria Lang Prosa; musikalische Begleitung: Dieter Schnell (Tuba). Nähere Informationen beim „kunstraumarcade" Mödling unter 02236/86 04 57 und 0664/767 51 43, e-mail arcade@artprint.at und http://www.kunstraumarcade.at/.

Im Rathaus von St. Pölten wird am Freitag, 5. November, ab 19 Uhr das im Residenz Verlag erschienene Buch „Bruno Kreisky. Die Biografie" von Wolfgang Petritsch vorgestellt. Nähere Informationen beim Residenz Verlag unter 02742/802-1615, Petra Eckhardt, und e-mail mailto:p-eckhardt@residenzverlag.at.

Die Galerie „blaugelbe" in Zwettl lädt am Freitag, 5. November, ab 16 Uhr wieder zu einer „Langen Nacht des Films" mit Experimental-, Animations-, Spiel- und Dokumentarfilmen von Martin Anibas, Michael Pilz, Ernst Auhuber, Veronika Schubert, Kerstin Cmelka, Reinhard Kofler, Andreas Ortag u. a. Nähere Informationen und Karten bei der Galerie „blaugelbe" Zwettl unter 02822/548 06, e-mail info@blaugelbezwettl.com und http://www.blaugelbezwettl.com/.

Im Festsaal des Rot-Kreuz-Hauses in Scheibbs feiert am Freitag, 5. November, um 20 Uhr im Rahmen des „Theaterherbstes" Ödön von Horváths Stück „Geschichten aus dem Wiener Wald" Premiere; Regie bei dieser Produktion des Schauspiels Scheibbs führt Christina Meister. Folgetermine: 6., 12. und 13. November jeweils ab 20 Uhr sowie 7. November ab 17 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 0664/373 56 43 bzw. bei der Stadtgemeinde Scheibbs unter 07482/425 11-63 und http://www.scheibbs.gv.at/.

Im Konzerthaus Weinviertel in Ziersdorf ist am Freitag, 5. November, Klaus Eckel mit seinem Kabarettprogramm „Alles bestens, aber..." zu Gast. Am Sonntag, 7. November, folgt das Theater Tabor mit „Pippi Langstrumpf" nach Astrid Lindgren. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Konzerthaus Weinviertel unter 02956/2204-16, e-mail tickets@konzerthaus-weinviertel.at und http://www.konzerthaus-weinviertel.at/.

Mit der „Inland.Novelle" der Schriftstellerin Marion Vera Forster beendet das Herbstfestival „[PROJEKT:natur]" am Samstag, 6. November, ab 19.30 Uhr in den Riesswerken Ybbsitz seinen diesjährigen Veranstaltungszyklus. Umgesetzt wird die Werkstatt-Lesung mit lyrischen Szenen von Studierenden des Max-Reinhardt-Seminars. Nähere Informationen und Karten beim Tourismusbüro Waidhofen an der Ybbs unter 07442/511-255, e-mail tourismus@waidhofen.at und http://www.projektnatur.com/.

Die Theatergruppe Lampenfieber bringt am Samstag, 6. November, ab 19.30 Uhr im Schloss Reichenau in Reichenau/Rax die Komödie „Hurra, ein Junge!" von Franz Arnold und Ernst Bach zur Aufführung (Regie: Günther Hauser). Nähere Informationen und Karten unter 0664/173 43 24 und http://www.lampenfieber.at/.

Am Samstag, 6. November, gastiert auch ab 15 Uhr das Theater Tabor mit seiner Produktion „Pippi Langstrumpf" nach Astrid Lindgren in einer für Kinder ab fünf Jahren geeigneten Version im Theater am Steg in Baden. Nähere Informationen und Karten beim Haus der Kunst in Baden unter 02252/868 00-550.

Im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, steht am Samstag, 6. November, ab 20 Uhr „Sag mir, wo die Blumen sind" auf dem Spielplan. Nina Hlava vereint in ihrem Vaudeville-Soloprogramm dabei Pantomime, Tanz und Clownerie. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und http://www.tam.at/.

Das „Kabarett & Comedy Festival" Krems präsentiert am Samstag, 6. November, ab 20 Uhr im Steigenberger Avance Hotel Reinhard Nowak mit seinem Programm „Mama". Karten beim Kremser Bühl Center unter 0676/624 59 20, bei http://www.ticketcorner.at/ und http://www.oeticket.com/; nähere Informationen unter http://www.kabarettundcomedy.com/.

Ebenfalls am Samstag, 6. November, gastiert Christoph Fälbl ab 19.30 Uhr mit „alife", seinem ersten Soloprogramm, im Rahmen der „Mistelbacher Kabarettschiene" im Stadtsaal Mistelbach. Nähere Informationen und Karten beim Kulturamt Mistelbach unter 02572/2515-5262 und http://www.mistelbach.at/.

Schließlich liest Ioan Holender, von 1992 bis 2010 längst dienender Leiter in der Geschichte der Wiener Staatsoper, am Dienstag, 9. November, ab 20.15 Uhr im Cinema Paradiso in St. Pölten aus seiner Autobiografie „Ich bin noch nicht fertig". Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso unter 02742/214 00, e-mail office@cinema-paradiso.at und http://www.cinema-paradiso.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung