27.10.2010 | 11:06

Chorszene Niederösterreich in der Minoritenkirche Krems

Musik zwischen gregorianischen Chorälen und poppigen Arrangements

„Gottes.Lob" ist nicht nur Titel des katholischen Gebets- und Gesangsbuchs, sondern auch das Motto des Herbstkonzerts der Chorszene Niederösterreich am Sonntag, 31. Oktober, ab 18 Uhr in der Minoritenkirche Krems. Ganz nach dem Motto „Gottes.Lob" dreht sich dabei alles um geistliche Vokalmusik, wobei sich die ausgewählten niederösterreichischen Ensembles offen zeigen und ein breites Programm von gregorianischen Chorälen bis hin zu poppigen Arrangements präsentieren. Mit dabei ist diesmal auch Cantores Dei unter der Leitung von Monika Ballwein. Herausragende Darbietungen werden weiters vom Chor Ad Libitum, der Choralscola St. Pölten, coro.con.brio und Studio Vocale erwartet.

Im Rahmen dieses Abends wird auch die fünfte CD der Chorszene Niederösterreich, aus der Reihe „vielstimmig", präsentiert. Diese enthält Werke 15 namhafter Komponistinnen und Komponisten, die vergangenes Jahr im Rahmen des Jubiläumsprojekts „Fünf Jahre Chorszene Niederösterreich" für 14 herausragende niederösterreichische Chöre maßgeschneiderte Chorwerke komponierten.

Die Chorszene Niederösterreich umfasst insgesamt 50.000 SängerInnen und 1.400 Chöre. Für die erfolgreiche Umsetzung in den sechs Jahren des Bestehens der Chorszene Niederösterreich zeichnen Gottfried Zawichowski und Heinz Ferlesch verantwortlich.  

Nähere Informationen: Chorszene Niederösterreich, Michaela Zettl, Telefon 02742/90 666 6117, e-mail michaela.zettl@musikkulturnoe.at, http://www.chorszenenoe.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung