27.10.2010 | 10:53

Leitner: Rückrufaktion Skandinavischer Räucherlachs

Wegen erhöhter Listerienwerte

In einzelnen Proben des Herstellers HMF Food Production GmbH in Sattledt, Österreich, wurde bei Analysen ein erhöhter Wert von Listerien (Listeria monocytogenes) festgestellt. Eine betroffene Charge war, mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 18.10.2010, in Österreich in einigen Filialen der Hofer KG erhältlich. Hofer veranlasst trotz Ablauf des Haltbarkeitsdatums einen Rückruf des Produktes „Skandinavischer Räucherlachs, Almare Seafood, 200 g, Mindesthaltbarkeitsdatum 18.10.2010". Das Produkt ist nicht mehr zum Verzehr geeignet und kann von den Konsumenten in allen Hofer-Filialen zurückgegeben werden. Den Kaufpreis bekommen Kunden selbstverständlich auch ohne Kaufbeleg rückerstattet. „Auch wenn das Haltbarkeitsdatum bereits abgelaufen ist, so ist es sinnvoll, dass Konsumentinnen und Konsumenten Nachschau halten, ob sie das Produkt noch zu Hause haben, damit sie es zurückgeben können und nicht bei einem irrtümlichen Verzehr ihre Gesundheit gefährden", so NÖ Konsumentenschutzreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Sepp Leitner.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung