20.10.2010 | 11:20

Neue Ausstellungen und Museumsaktivitäten

Vom Art Brut Center Gugging bis zum Sozialzentrum Grafenwörth

Das Art Brut Center Gugging lädt heute, Mittwoch, 20. Oktober, ab 19 Uhr zu einem Vortrag von Tom di Maria, Direktor des Creative Growth Art Center in Kalifornien, über Judith Scott. Anschließend findet ein Rundgang durch die Ausstellung „judith & shields.! judith scott meets tribal art" mit dem Kurator der Ausstellung, Johann Feilacher, und Tom di Maria statt. Bereits ab 18 Uhr ist heute der Eintritt in das Museum Gugging frei; nähere Informationen beim Museum Gugging unter 02243/870 87, e-mail museum@gugging.org und http://www.gugging.at/.

In der Galerie Stadtwirtshaus in Wolkersdorf wird heute, Mittwoch, 20. Oktober, um 19 Uhr eine Ausstellung mit Bildern aus dem neuen Buch „A Gulasch und a Bier" von Ferdinand Altmann und Martin Neid eröffnet. Nähere Informationen in der „babü" Wolkersdorf unter 02245/83 37 42, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und http://www.babue.com/.

Ebenfalls heute, Mittwoch, 20. Oktober, wird um 20 Uhr im Bergerhaus in Gumpoldskirchen die Ausstellung „Öffne die Sinne" von Ailreda Anna Grischany eröffnet. Zu sehen sind die Arbeiten in Acryl, Aquarell und Pastell bis 1. November. Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 15 bis 18 Uhr, Samstag und Sonntag von 11 bis 16 Uhr (Samstag, 30. Oktober, ist geschlossen). Nähere Informationen unter 02252/621 01, e-mail office@gumpoldskirchen.at und http://www.gumpoldskirchen.at/.

Morgen, Donnerstag, 21. Oktober, wird um 19.30 Uhr im Kassensaal der Sparkasse Horn die Ausstellung „Landstrich" des Malers und Bildhauers Savio eröffnet. Ausstellungsdauer: bis 19. November; Öffnungszeiten: während der Kassastunden (Montag bis Donnerstag von 8 bis 16.30 Uhr, Freitag von 8 bis 17 Uhr). Nähere Informationen bei der Sparkasse Horn unter 050100/260 00 und www.sparkasse.at/horn.

Unter dem Titel „Die Fischauer" stellen Anita Steurer, Luise Hirsch, Johanna Strahlhofer und Johann Pürzl in der Blau-Gelben-Viertelsgalerie im Schloss Fischau Aquarelle, Öl- und Acrylbilder aus. Eröffnet wird morgen, Donnerstag, 21. Oktober, um 19 Uhr. Ausstellungsdauer: bis 24. Oktober; Öffnungszeiten: Freitag von 10 bis 12 Uhr, Samstag und Sonntag von 17 bis 19 Uhr bzw. gegen Voranmeldung. Nähere Informationen bei der Blau-Gelben-Viertelsgalerie Schloss Fischau unter 02639/2324, e-mail art@schloss-fischau.at und http://www.schloss-fischau.at/.

Morgen, Donnerstag, 21. Oktober, wird auch um 19 Uhr im Kulturzentrum Belvedereschlössl in Stockerau eine Foto-Ausstellung des Fotoclubs Stockerau eröffnet. Ausstellungsdauer: bis 1. November; Öffnungszeiten: Samstag, Sonn- und Feiertag von 10 bis 18 Uhr (um 16 Uhr startet jeweils eine Diaschau über Israel, Jordanien, Costa Rica, Gran Canaria etc.). Nähere Informationen beim Kulturamt der Stadt Stockerau unter 02266/695 80.

Nicht in Niederösterreich, aber mit deutlichem Niederösterreich-Bezug geht morgen, Donnerstag, 21. Oktober, die Vernissage zur Ausstellung „Curating On The Fly" über die Bühne: Im Palais Palffy in Wien zeigt das NomadMuseum des Vereins Symposion Lindabrunn (VSL) anlässlich der Präsentation der Symposionsprojekte 2010 eine Personale der assoziierten KünstlerInnen und Kollektive; eröffnet wird um 19 Uhr. Ausstellungsdauer: bis 3. November; Öffnungszeiten: täglich von 11 bis 18 Uhr. Nähere Informationen beim VSL unter 0699/11 07 07 50, Johanna Haigl, e-mail forum@symposion-lindabrunn.at und http://www.vsl.or.at/.

Die NöART-Ausstellung „In der Mitte" mit Arbeiten von Sylvia Kummer macht als nächstes in der „Galerie im alten G\'richt" in Groß Gerungs Station. Eröffnet wird die Ausstellung, in deren Mittelpunkt die Haut mit ihren Eingravierungen und Spuren des Lebens als Trennung zwischen Innen und Außen steht, am Freitag, 22. Oktober, um 20 Uhr. Ausstellungsdauer: bis 1. November; Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag sowie Montag, 1. November, von 9 bis 12 und 14 bis 17 Uhr. Nähere Informationen bei NöART unter 02742/755 90, e-mail office@noeart.at und http://www.noeart.at/.

Als Begleitveranstaltung zu den 32. Internationalen Puppentheatertagen Mistelbach wird am Montag, 25. Oktober, um 20 Uhr im MZM Museumszentrum Mistelbach die Ausstellung „verSPIELtes. Aus dem Leben eines Komödianten" eröffnet. Ausstellungsdauer: bis 25. April 2011; Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 17 Uhr. Von Dienstag, 26., bis Sonntag, 31. Oktober, beleuchtet dann eine Farblichtbilderausstellung aus dem Archiv von Dr. Karlheinz Klimt im Stadtsaal Mistelbach das „Puppentheater der Welt in der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts". Nähere Informationen beim MZM unter 02572/207 19-12, e-mail office@mzmistelbach.at und http://www.mzmistelbach.at/ bzw. bei der Stadtgemeinde Mistelbach unter 02572/2515-5252 und http://www.mistelbach.at/.

Am Dienstag, 26. Oktober, erwachen die römische Stadt Carnuntum und das Freilichtmuseum Petronell wieder zu vollem Leben: Am Nationalfeiertag wird die originalgetreu rekonstruierte Fußbodenheizung im römischen Wohnhaus des Tuchhändlers Lucius wie in der Antike beheizt, zudem steht in der Küche der Villa urbana von 9 bis 17 Uhr alles für den Empfang der Gäste bereit. Parallel dazu bietet ein Erlebnistag für PädagogenInnen aller Schulstufen Informationen zur NÖ Landesausstellung 2011 „Erobern - Entdecken - Erleben im Römerland Carnuntum". Nähere Informationen beim Archäologischen Park Carnuntum unter 02163/3377-781, Mag. Corinna Ziegler, e-mail corinna.ziegler@carnuntum.co.at und http://www.carnuntum.co.at/.

Das Freilichtmuseum Germanisches Gehöft Elsarn in Elsarn im Straßertale lädt am Nationalfeiertag, Dienstag, 26. Oktober, ab 10 Uhr zu einem „Germanenfest", bei dem man den Alltag der Germanen beim Brotbacken, Wollefärben, Spinnen, Töpfern, Axtwerfen, Bogenschießen, Schmieden, Eisenschmelzen etc. miterleben kann, bei vielen dieser Tätigkeiten können sich Kinder und Erwachsene auch aktiv beteiligen. Nähere Informationen unter 02735/2495, e-mail gemeinde.strass@aon.at und http://www.freilichtmuseum-elsarn.at/.

Im Museumsdorf Niedersulz wird am Nationalfeiertag, Dienstag, 26. Oktober, ab 14 Uhr das „Federn schleiß\'n", eine vergnügliche Winterarbeit der Weinviertlerinnen, wiederbelebt. Themenführungen über „Brauchtum im Herbst und Winter" (Dienstag, 26. Oktober, ab 16 Uhr) und das „Leben im Hintaus" (Sonntag, 24. Oktober, ab 16 Uhr) ergänzen das Programm an diesem verlängerten Wochenende. Nähere Informationen beim Museumsdorf Niedersulz unter 02534/333, e-mail info@museumsdorf.at und http://www.museumsdorf.at/.

Ebenfalls am Nationalfeiertag, Dienstag, 26. Oktober, veranstaltet das Stadtmuseum Traiskirchen von 9 bis 17 Uhr einen Tag der offenen Tür mit Museumsflohmarkt. Zu sehen gibt es dabei die beiden Sonderausstellungen „Marie Louise von Österreich, Kaiserin der Franzosen" und „Tribuswinkel einst und jetzt" sowie die Dauerausstellung „Das war die Semperit". Nähere Informationen beim Stadtmuseum Traiskirchen unter 02252/552 64 und 0664/202 41 97, e-mail reinhard.goetz@inode.at und http://www.traiskirchen.gv.at/.

Schließlich läuft noch bis Ende Oktober im SeneCura Sozialzentrum Grafenwörth eine Ausstellung mit Arbeiten der niederösterreichischen Fotografin Susanne Crow. Gemäß dem Motto „Näher am Menschen" des Pflegeheimbetreibers zeigt sie in ihrer Schau „Näher am Menschen erleben" Fotos von Menschen aus den unterschiedlichsten Teilen der Welt. Nähere Informationen unter 01/585 61 59-0, e-mail office@senecura.at und http://www.senecura.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung