14.10.2010 | 09:56

LR Bohuslav besuchte Mechatronik-Cluster bei der Vienna-Tec 2010

„Einer der wichtigsten Sektoren der heimischen Wirtschaft"

Noch bis morgen, 15. Oktober, läuft auf der Messe Wien die Vienna-Tec 2010, die Fachmesse für Automatisierung, Elektronik, Schweißen und Schneiden. Der Mechatronik-Cluster ist dort mit einem eigenen Stand vertreten und kann sich heuer erstmals als bundesländerübergreifender Cluster präsentieren. Anlässlich der Ausweitung dieses Clusters auf Niederösterreich war gestern, 13. Oktober, Wirtschafts-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav zu Gast beim Businesstreff am Messestand. „Der Bereich Metall, Maschinenbau und Mechatronik ist mit mehr als 44.000 MitarbeiterInnen in rund 1.700 Betrieben einer der größten und wichtigsten Sektoren der heimischen Wirtschaft. Dieser Bereich ist sehr exportorientiert. Wir stehen daher vor großen Herausforderungen im internationalen Rennen um zukunftsfähige, wettbewerbsstarke Produkte. Durch die Kooperation mit Oberösterreich haben wir die Rahmenbedingungen geschaffen, die für einen langfristigen und nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg notwendig sind", sagte die Landesrätin vor Ort.

Vor ihrer Teilnahme am Businesstreff des Mechatronik-Cluster besuchte Landesrätin Bohuslav gemeinsam mit ecoplus-Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki auch die Messestände der niederösterreichischen Cluster-Partner EPLAN Software & Service, Drives & Motion Automatisierungstechnik GmbH, Hasco Austria Ges.m.b.H. und MMS Modular Molding Systems GmbH & Co KG, um sich persönlich ein Bild von der aktuellen wirtschaftlichen Situation der Branche zu machen.

Der Mechatronik-Cluster in Niederösterreich wird von ecoplus, der Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich, im Rahmen der Cluster Niederösterreich umgesetzt. Heimische Betriebe, die sich zu einer Partnerschaft im Rahmen des Mechatronik-Clusters in Niederösterreich entschließen, sollen davon mehrfach profitieren: Sie sind Teil eines großen, gut etablierten Netzwerks und haben Zugang zu allen Basisleistungen und Services. Die individuelle Betreuung erfolgt durch das ecoplus-Team des Mechatronik-Clusters in St. Pölten, wo speziell auf niederösterreich-spezifische Anliegen und Themen eingegangen wird.

Nähere Informationen: ecoplus, Michaela Schmid, Telefon 02742/9000-19660, e-mail m.schmid@ecoplus.at, http://www.ecoplus.at/

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung