04.10.2010 | 09:25

Evangelisches Gemeindezentrum in Melk eröffnet

LH Pröll: „Eine Oase der Stille, der Hoffnung und der Zuversicht"

Die evangelische Pfarrgemeinde Melk-Scheibbs hat in Melk ein neues Gemeindezentrum errichtet, gleichzeitig wurde die dortige Erlöserkirche saniert. Beide Anlässe wurden am Samstag, 2. Oktober, im Rahmen eines Festaktes, an dem auch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll teilnahm, gefeiert.

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll sprach in seiner Festrede von einer „wunderschönen Partnerschaft" zwischen der evangelischen Kirche und dem Bundesland Niederösterreich. Die Eröffnung sei ein „Signal, dass das ökumenische Miteinander hier in Niederösterreich funktioniert". Außerdem sei es ein „zukunftsweisendes Signal", wenn so wie hier in Melk „Bestehendes renoviert und Neues hinzugesetzt" werde. Derartige Einrichtungen seien „eine Oase der Stille, der Hoffnung und der Zuversicht am Weg in die Zukunft".

Die evangelische Pfarrgemeinde Melk-Scheibbs umfasst knapp über 1.000 Mitglieder in den Verwaltungsbezirken Melk und Scheibbs. Die Pfarrgemeinde hat drei Standorte: Melk, die Heilandskirche in Scheibbs sowie die Schlosskapelle in Wieselburg. Vor knapp 50 Jahren errichtete die evangelische Pfarrgemeinde die Erlöserkirche und ein kleines Pfarrhaus in Melk. Nun wurde das Pfarrgebäude neben der Kirche abgerissen und ein neues Gemeindezentrum errichtet sowie eine grundlegende Restaurierung der Kirche durchgeführt.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung