27.09.2010 | 15:56

Saisoneröffnung im Landestheater und weitere Premieren in NÖ

Von „Max und Moritz" bis „Der Alpenkönig und der Menschenfeind"

Das Mödlinger Puppentheater präsentiert ab morgen, Dienstag, 28. September, „Max und Moritz" nach der 1865 entstandenen Geschichte von Wilhelm Busch; Beginn ist um 16 Uhr. Gespielt wird bis 26. Oktober, jeweils Dienstag, Freitag, Samstag und Sonntag ab 15.30 bzw. 16 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 02236/86 54 55 und 0664/513 93 66 sowie http://www.puppentheater.co.at/.

Im Bühnenwirtshaus Juster in Gutenbrunn lädt Ö3-Callboy und Comedy-Hirte Gernot Kulis am Donnerstag, 30. September, und Freitag, 1. Oktober, jeweils ab 20 Uhr zur Vorpremiere von „Unplugged, eine öffentliche Probe". Nähere Informationen und Karten beim Bühnenwirtshaus Juster unter 02874/6253, e-mail tickets@buehnenwirtshaus.at und http://www.buehnenwirtshaus.at/.

Ebenfalls am Donnerstag, 30. September, wird ab 19.30 Uhr im Festspielhaus St. Pölten eine weitere Aufführung der Musiktheater-/Tanzproduktion „Engel der Verzweiflung" gezeigt. Unter der musikalischen Leitung von Maurizio Grandinetti und Murat Coşkun wird dabei die Geschichte eines Engels erzählt, der auf die Erde zurückkehrt (Regie und Choreografie: Joachim Schloemer). Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

Im Theater Forum Schwechat feiert am Donnerstag, 30. September, um 20 Uhr Molières Komödie „Don Juan", übersetzt, bearbeitet und inszeniert von Johannes C. Hoflehner, Premiere. Die Geschichte des Freidenkers, Verführers, Draufgängers und Provokateurs, einer der populärsten Stoffe der Weltliteratur, wird dabei als Zwei-Personen-Stück auf die Bühne gebracht. Folgetermine: 2., 6. und 7. Oktober, jeweils ab 20 Uhr. Am Samstag, 2. Oktober, gibt Johannes C. Hoflehner zusätzlich ab 18 Uhr im Theater Bistro bei freiem Eintritt Einblicke in seine Inszenierungsarbeit. Nähere Informationen und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/707 82 72, e-mail karten@forumschwechat.com und http://www.forumschwechat.com/.

Beim heuer zum mittlerweile vierten Mal stattfindenden Komödienherbst Niederösterreich steht „Das Haus auf der Grenze" von Slawomir Mrozek auf dem Spielplan (Regie: Marius Schiener). Die Koproduktion mit dem Theater Ceský Tešín aus Cieszyn, der Grenze zwischen Polen und Tschechien, schildert, was passiert, wenn mitten durch den eigenen Haushalt plötzlich eine staatliche Grenze gezogen wird. Premiere im Kulturhaus Gmünd ist am Donnerstag, 30. September, um 20 Uhr. Folgetermine: 2., 7., 8., 9., 14., 15. und 16. Oktober jeweils ab 20 Uhr, 1. Oktober ab 15 und 20 Uhr sowie 3. Oktober ab 17 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Stadtgemeinde Gmünd unter 02852/525 06-123, e-mail tourismus@gmuend.at und http://www.komoedienherbstniederoesterreich.at/.

Die Galerie „blaugelbe" in Zwettl lädt am Freitag, 1. Oktober, ab 19 Uhr zur Performance „Kasperl, Tod und Teufel" von Renate Krätschmer und Jörg Schwarzenberger (K.U.SCH.); im Anschluss werden die Filme „Marmor, Stein & Gartenzwerge", „Yella Yella" und „Right here right now" von Martin Anibas gezeigt. Nähere Informationen bei der Galerie „blaugelbe" Zwettl unter 02822/548 06, e-mail info@blaugelbezwettl.com und http://www.blaugelbezwettl.com/.

Am Freitag 1. Oktober, ist auch Barbara Balldini mit ihrem Vortragskabarett „Von Liebe, Sex und anderen Irrtümern..." erstmals zu Gast in der Bühne im Hof in St. Pölten; Beginn ist um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und http://www.bih.at/.

Kabarett steht am Freitag, 1. Oktober, auch im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, auf dem Spielplan, wenn Thomas Koller ab 20 Uhr sein Programm „Lehrerwahn" präsentiert. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und http://www.tam.at/.

Ebenfalls am Freitag, 1. Oktober, stellt sich der Musiker und Künstler Andi Fraenzl ab 19 Uhr im Kunsthaus Horn im Rahmen der „Horner Impulse" gemeinsam mit Jugendlichen, Gemeinde-Vertretern u. a. der Frage, welchen Platz die Jugend in der Kunst hat. Nähere Informationen bei der Waldviertel Akademie unter 02842/537 37, e-mail waldviertel.akademie@wvnet.at und http://www.waldviertelakademie.at/.

Im Theater Westliches Weinviertel (TWW) in Guntersdorf feiert am Samstag, 2. Oktober, um 20 Uhr die Musical-Komödie „Non(n)sense" von Dan Goggin Premiere. Das 1985 uraufgeführte Erfolgsstück war bislang in mehr als 5.000 verschiedenen Inszenierungen und 26 Sprachen zu sehen (musikalische Leitung: Veronika Humpel, Regie: Julia Randl). Gespielt wird bis 30. Oktober, jeweils Freitag und Samstag ab 20 Uhr bzw. Sonntag ab 18 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim TWW unter 02951/2909, e-mail tww@gmx.at und http://www.tww.at/.

Schließlich startet das Landestheater Niederösterreich in St. Pölten am Samstag, 2. Oktober, um 19.30 Uhr mit der Wiederaufnahme von „Der Alpenkönig und der Menschenfeind" mit Karl Markovics, Nicole Beutler u. a. in die neue Saison. Das romantisch-komische Zauberspiel mit Gesang von Ferdinand Raimund in der Inszenierung von Jérôme Savary war zuvor im Juli und August in der Sommerarena Baden zu sehen. In St. Pölten wird die Koproduktion des Landestheaters mit der Bühne Baden weiters am 7. und 9. Oktober, 17. Dezember, 12., 13. und 20. Jänner sowie 3. Februar jeweils ab 19.30 Uhr, am 16. Oktober ab 16 Uhr bzw. am 31. Dezember ab 16 und 20 Uhr gezeigt. Nähere Informationen und Karten beim Landestheater Niederösterreich unter 02742/90 80 60-600, e-mail karten@landestheater.net und http://www.landestheater.net/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung