21.09.2010 | 09:54

„Tag der Waldviertel-Linie" am 22. September

Heuras: Haben hier die Mobilität der Menschen erhöht

Morgen, Mittwoch, 22. September, wird in ganz Europa der „Autofreie Tag" abgehalten. Im Waldviertel respektive bei der Hauptschule Vitis (Bezirk Waidhofen an der Thaya) wird an genau diesem Tag zwischen 13 und 18 Uhr zusätzlich auch der „Tag der Waldviertel-Linie" begangen, an dem sämtliche Busse der Waldviertel-Linie gratis genutzt werden können und zahlreiche Aktivitäten und Aktionen auf dem Programm stehen. Der niederösterreichische Verkehrs-Landesrat, Mag. Johann Heuras, der diesem besonderen Tag in Vitis beiwohnen wird, betont im Vorfeld der Veranstaltung die Bedeutung der Waldviertel-Linie: „Mit der Waldviertel-Linie haben wir die Mobilität der Menschen erhöht, Erleichterungen für die PendlerInnen geschaffen und den Wirtschaftsstandort gesichert."

Neben der Freifahrt mit allen Bussen der Waldviertel-Linie steht an diesem Tag bei der Hauptschule Vitis u. a. die Verlosung von zwei Monatskarten für die Waldviertel-Linie sowie von weiteren „Mobilitätspreisen" auf dem Programm. Der Verkehrsverbund steht den BürgerInnen Rede und Antwort bzw. gibt Auskunft über Fahrpläne, Tarife etc. Seitens der Hauptschule wird eine Aktion mit dem Titel „Verkehr braucht Fläche" durchgeführt und mit Elektrofahrzeugen können Testfahrten unternommen werden. Auch das „Radland" präsentiert Elektroräder und liefert Informationen rund ums Radfahren, zudem werden die Ziele der Klima- und Energiemodellregion Zukunftsraum Thayaland präsentiert und Informationstische u. a. von „die umweltberatung", „NÖ Dorf- und Stadterneuerung" oder auch dem „Klimabündnis NÖ" aufgestellt sein. Die Ehrung der besten Klimastaffel-Gemeinde Niederösterreichs steht ebenso auf dem Programm wie die Aktion „Das Auto bleibt heute stehen". Und bei einem „Bilateralen Forum zum europäischen autofreien Tag" steht schließlich der grenzüberschreitende Informationsaustausch zum Thema Öffentlicher Verkehr im Mittelpunkt. Dieser Austausch findet im Zuge des Projektes „Interregionale Mobilität - grenzenlos mobil" statt, das vom Projektverein Waldviertel und der Euregio Silva Nortica Südböhmen in Kooperation mit dem Regionalmanagement Niederösterreich, Büro Waldviertel, organisiert wird. Das Bilaterale Forum wird - so wie auch einige andere der genannten Programmpunkte - innerhalb der Räumlichkeiten der Hauptschule Vitis abgehalten, hier steht an diesem Nachmittag u. a. auch ein Runder Tisch mit dem Titel „Das Waldviertel ohne Pkw" auf dem Programm.

Das Waldviertel verfügt seit Dezember 2009 über ein dichtes Netz an öffentlichen Buslinien, es können hier seitdem mehr als zwei Millionen Buskilometer genutzt werden.

Nähere Informationen: Regionalmanagement NÖ, Regionalmanagement-Büro Waldviertel, Telefon 02822/9025-20213, e-mail silvia.kellner@rm-waldviertel.at bzw. Helene.mader@rm-waldviertel.at bzw. info@rm-waldviertel.at, http://www.rm-waldviertel.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung