17.09.2010 | 14:50

Firma Zizala in Wieselburg eröffnete Zubau

LH Pröll: „Aushängeschild für das Land NÖ"

Rund 15 Millionen Euro investierte die Firma Zizala in den Ausbau ihres Stammsitzes in Wieselburg. Errichtet wurden dabei u. a. eine neue Produktionshalle sowie ein 28 Meter hohes Hochregallager. Der Zubau wurde heute mit einem „Tag der offenen Tür" sowie einer gemeinsamen Pressekonferenz der Unternehmensleitung mit Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll eröffnet.

„Die Firma Zizala ist ein Kernstück für die Arbeitsmarktstruktur in der Region und hat sich gleichzeitig auch zu einem internationalen Player entwickelt", so Landeshauptmann Pröll. Durch diese internationale Entwicklung sei „ZKW" zu einem „Aushängeschild auch für das Land Niederösterreich" geworden. „Eine gute Idee ist nicht eine Frage der Geografie, sondern der Fantasie", so der Landeshauptmann, der auch auf die in Wieselburg vorhandenen Standortfaktoren wie Verkehrs- und Bildungsinfrastruktur verwies. Der Zubau sei eine „Zäsur in der Entwicklung des Unternehmens", betonte der Landeshauptmann, der sich auch bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihre „hochqualitative Arbeit, die in der gesamten Welt Anklang findet", bedankte.

Mag. Hubert Schuhleitner, CEO der „ZKW Group", sagte im Hinblick auf das schwierige wirtschaftliche Umfeld der getätigten Investition: „Wir haben immer an unser Produkt und an die Leistungsfähigkeit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geglaubt."

„ZKW ist für unsere Gemeinde ein Leitbetrieb und Maßstab für die Entwicklung in unserer Gemeinde", sagte der Wieselburger Bürgermeister Mag. Günther Leichtfried.

Die „ZKW-Group" beschäftigt am Standort Wieselburg rund 1.370 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, weltweit sind es rund 2.340. Durch den Zubau möchte man die maximale Fertigungskapazität an Hauptscheinwerfern von derzeit deutlich unter zwei Millionen auf 2,5 Millionen Stück steigern. Außer dem Stammsitz in Wieselburg verfügt man über Standorte in Tschechien, der Slowakei und Indien. Für einen Standort in China erfolgte Ende August der Spatenstich in der Provinz Dalian. Zu den Hauptkunden der Firma Zizala zählen Automobilhersteller wie BMW, Mercedes, Audi, Porsche und Volvo.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung