08.09.2010 | 09:19

Im Haus der Regionen startet Herbstprogramm 2010

Von den Niederlanden bis Italien

An diesem Freitag, 10. September, startet die „Volkskultur Niederösterreich" ihr Herbstprogramm 2010 im Haus der Regionen in Krems-Stein, bei dem im aktuellen Wintersemester zwei europäische Regionen vorgestellt, vier Kremser Kamingespräche abgehalten und zahlreiche Konzerte gegeben werden.

Als erste Gastregion sind diesen Herbst vom 10. bis 17. September die Niederlande respektive die beiden Landstriche Gelderland und Groningen vertreten. Im Rahmen dieser Regions-Präsentation werden zwei Konzerte gegeben und eine Diashow gezeigt, um Kultur und Musik der niederländischen Regionen vorzustellen.

Mark Söhngen und Mart Heijmans präsentieren zunächst am kommenden Freitag ab 19.30 Uhr die autochthone Musik ihres Landes und spielen dabei sowohl auf historischen als auch auf modernen Instrumenten - neben Ziehharmonikas, Akkordeon, Gitarre und Saxophon ertönen auch Cister, Dudelsack und Brummtopf. Als nächster Programmpunkt wird am Dienstag, 14. September, ebenfalls ab 19.30 Uhr, eine Diashow von Christine und Josef Makowitsch gezeigt, bei der man Windmühlen, Tulpenfelder und Deiche sowie niederländische Städte sehen kann. Der Freitag, 17. September, ist dann ab 19.30 Uhr der Gruppe Törf aus der Provinz Groningen und damit den niederländischen Lied- und Tanzmusiktraditionen gewidmet. Gespielt werden bearbeitete Stücke, die traditionelles Material aus schriftlich und mündlich überlieferten Quellen zur Grundlage haben. Außergewöhnlich ist dabei die Kombination von gesungenem Dialekt und regionaler Volksmusik aus Groningen.

Die Niederlande werden zudem auch in der Galerie der Regionen vorgestellt, wo man Kunsthandwerk, CDs und vieles mehr aus den Niederlanden sowie aus vielen anderen Regionen Europas erwerben kann. Auch im Restaurant im Haus der Regionen sind die Niederlande Thema: Vor den beiden Konzerten gibt es zum Beispiel die Möglichkeit im Restaurant LATEStein regionale Spezialitäten in einem 3-gängigen Menü zu genießen und anschließend die Veranstaltung zu besuchen.

Im Oktober dieses Jahres stehen im Haus der Regionen dann ein Konzertabend mit dem Titel „Good Old Europe - Durch die Zeiten", das Konzert „Good Old Europe -Junge Meister - Alte Musik", der „Musikalische Jahrmarkt - Good Old Europe", ein Kremser Kamingespräch sowie „Songs from Jerusalem" im Rahmen von "aufhOHRchen" am Programm.

Im November heißt es - ebenfalls im Rahmen von „aufhOHRchen" - dann „Singen, Jodeln, Juchzen" und es wird ein weiteres Kamingespräch abgehalten. Im Dezember gibt das österreichische A-cappella-Ensemble „Vierkanter" gemeinsam mit der Bläserformation „OhrBRASSmuss" unter dem Titel „Stimmsterne am Weihnachtsblech" ein Konzert. Zudem wird Anfang Dezember zu einem weiteren Kamingespräch geladen und kurz vor Weihnachten die Region Italien/Friaul präsentiert. Am 18. und 19. Dezember wird ein Adventmarkt abgehalten und im Jänner 2011 schließlich wird noch einmal zu einem Kremser Kamingespräch geladen.

Nähere Informationen: Haus der Regionen, Telefon 02732/850 15, e-mail ticket@volkskultureuropa.org, http://www.volkskultureuropa.org/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung