01.09.2010 | 11:03

September-Programm des Cinema Paradiso in St. Pölten

Stummfilmklassiker und Schwerpunkt „Cinema Latino"

Das St. Pöltner Programmkino Cinema Paradiso präsentiert im September unter dem Motto „Cinema Latino" Filme aus Lateinamerika. Zu den Komödien, Road-Movies und Großstadtballaden wie „Gigante" von Adrián Biniez (24., 26. und 29. September), „Sin Nombre", produziert von Gael García Bernal und Diego Luna (17., 18., 24. und 25. September), „El Niño Pez - Das Fischkind" von Lucia Puenzo (24. und 26. September), „El Baño del Papa - Das große Geschäft" (26. und 27. September) sowie „Play" (24. September) gibt es am 16. September als Live-Höhepunkt ein Konzert des Septeto Santiaguero aus Santiago de Cuba.

Weiters beinhaltet das Bühnenprogramm im September eine Live-Vertonung des Stummfilmklassikers „Der Student von Prag" aus dem Jahr 1913 durch Franz Hautzinger und Martin Fischer im Rahmen des „Schiele-Festes" am 2. September, ein Konzert des Ersten Wiener Heimorgelorchesters im Schanigarten am 10. September, eine Lesung von Hubert von Goisern aus seinem Donaukonzertschiff-Logbuch „Stromlinien" am 13. September, die Konzertlesung „Ferdinand, der Affe" für Kinder zum Mitmachen und einen Auftritt von Violetta Parisini im Rahmen des „St. Pöltner Höfefestes" am 25. September sowie die „Scottish Folk Night" mit MacKinnon & Band und dem Raichel Hair Trio am 28. September.

Das Filmprogramm reicht von der Dokumentation „Jobcenter" inklusive einer Diskussion mit Regisseurin Angela Summereder über „Mahler auf der Couch" mit Karl Markovics, „Der kleine Nick" nach den Klassikern von Asterix-Erfinder René Goscinny, „Das Leben ist zu lang" in bester Woody-Allen-Manier, die Cultur-Clash-Komödie „Maria, ihm schmeckt\'s nicht!", die irische Liebesgeschichte „Nothing Personal, „Kleine Wunder in Athen", „Männer al dente", „Mary & Max", „Das Konzert" u. a. bis zur Niederösterreich-Premiere von „Die unabsichtliche Entführung der Frau Elfriede Ott", wobei die Schauspielerin und das Filmteam am 27. September persönlich zu Gast im Kino sind und von den Dreharbeiten zu diesem aberwitzigen Film erzählen.

Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten beim Cinema Paradiso unter 02742/214 00, e-mail office@cinema-paradiso.at und http://www.cinema-paradiso.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung