17.08.2010 | 00:32

Weitere Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Vom Wiener Kammerchor in Horn bis zum Orchester Spirit of Europe in Baden

Im Rahmen des Kammermusikfestivals „Allegro Vivo" bringt der Wiener Kammerchor morgen, Mittwoch, 18. August, ab 19.30 in der Stephanskirche von Horn unter dem Titel „Traumlieder" Vokalwerke von der Romantik bis zur Moderne zu Gehör. Zu Klängen abseits gewohnter Hörpfade laden Die Strottern am Donnerstag, 19. August, ab 19.30 Uhr in der Alten Schmiede in Schönberg am Kamp. „Ganz Horn erklingt" dann - im Arkadenhof des Kunsthauses - ab Freitag, 20. August: Am Eröffnungstag ab 20 Uhr mit „Classic Impro" von Johann Sebastian Bach bis Django Reinhardt, am Samstag, 21. August, ab 20 Uhr mit Felix Mendelssohn-Bartholdys „Sommernachtstraum" und am Sonntag, 22. August, ab 16 Uhr mit dem Konzert „Traumtänzer" von Allegro Moldo, dem Orchester der Kinder- und Jugendkurse. Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten bei „Allegro Vivo" unter 02982/4319, e-mail office@allegro-vivo.at bzw. tickets@allegro-vivo.at und http://www.allegro-vivo.at/.

Von Donnerstag, 19., bis Samstag, 21. August, geht in St. Pölten das „Frequency Festival" über die Bühne: Unter den 75 Acts mit dabei sind u. a. Die Toten Hosen, Massive Attack, Fettes Brot, Element of Crime und als Special Guest Alf Poier mit seiner Obersteirischen Wolfshilfe. Das Line-Up beginnt jeweils um 14 Uhr; nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten u. a. beim VAZ St. Pölten 02742/714 00, e-mail ticket@vaz.at und http://www.frequency.at/.

Im Wirtschaftshof von Stift Melk wird am Donnerstag, 19. August, ab 19.30 Uhr zu einem „Europäischen Blechbläser Musikabend" mit dem Entreclases Brass Quintett und den Brass Academy Horns aus Spanien, dem Krakau Brass Quintett aus Polen und brass.me aus Melk geladen; bei Schlechtwetter findet die Veranstaltung im Kolomanisaal statt. Am Freitag, 20. August, folgt ab 19.30 Uhr vor dem barocken Pavillon im Stiftspark (bei Schlechtwetter in der Stiftskirche) das nächste Sommerkonzert, das unter dem Titel „Großes europäisches Blechbläserensemble" Modest Mussorgskys „Bilder einer Ausstellung" sowie die „West Side Story" und „Symphonische Tänze" von Leonard Bernstein umfasst. Werke von Georg Friedrich Händel, Johann Sebastian Bach, Arcangelo Corelli, Johann Strauß, Josef Fux u. a. intoniert das Wiener Zitherensemble am Samstag, 21. August, ab 19 Uhr im Pavillon des Stiftsparks. Am Sonntag, 22. August, schließlich spielt der Organist Florian Neulinger ab 20.30 Uhr bei einem „Nächtlichen Konzert" in der Stiftskirche Musik von François Couperin, Johann Caspar Kerll, Johannes Brahms, César Franck und Johann Sebastian Bach; das Konzert trägt den Titel „Grand jeu, Bach & mehr". Nähere Informationen und Karten beim Stift Melk unter 02752/555-230, e-mail kultur.tourismus@stiftmelk.at und http://www.stiftmelk.at/.

Die „3. Internationalen Meisterkurse Mistelbach" bringen am Donnerstag, 19. August, ab 20 Uhr im Stadtsaal ein Dozentenkonzert, am Freitag, 20. August, ab 20 Uhr im Museumszentrum Mistelbach das Ensemblekonzert „Piazza Open-air", am Samstag, 21. August, ab 20 Uhr wiederum im Stadtsaal ein Solistenkonzert der TeilnehmerInnen sowie am Sonntag, 22. August, ab 17 Uhr in der Pfarrkirche Kettlasbrunn ein Kirchenkonzert. Nähere Informationen beim Kulturamt Mistelbach unter 02572/2515-5262 und http://www.meisterkurs-m.com/.

Auf der „Klangburg" Rappottenstein erklingt am Freitag, 20. August, ab 19.30 Uhr „Boogie at Rappottenstein" mit dem Matthias Heiligensetzer\'s Boogie Trio. Nähere Informationen und Karten bei der Burg Rappottenstein unter 02828/8250-29, e-mail klangburg@atf.at und http://www.burg-rappottenstein.at/.

Im Bühnenwirtshaus Juster in Gutenbrunn wird am Freitag, 20. August, ab 20 Uhr „In Corcerto - Eine italienische Nacht" mit dem italienischen Liedermacher Pippo Pollina und seinem Piccola Orchestra Altamarea veranstaltet. Am Sonntag, 22. August, gastiert dann Liedermacher Toni Knittel gemeinsam mit Drachen, Zwergen, Zauberwesen und anderen Fabeltieren in Gutenbrunn; für das „Bluatschink Kinderkonzert" gibt es mit 14 und 16.30 Uhr zwei Beginnzeiten. Nähere Informationen und Karten beim Bühnenwirtshaus Juster unter 02874/6253, e-mail tickets@buehnenwirtshaus.at und http://www.buehnenwirtshaus.at/.

In St. Pölten bringt „Jazz im Hof" Auftritte des Clemens Hofer Trios (Freitag, 20. August), der Formation Markus Geiselhart Orchestra (Samstag, 21. August) und des Ronald Bergmayr Quintetts (Sonntag, 22. August). Die Open Air-Konzertserie im barocken Karmeliterhof des Stadtmuseums beginnt jeweils um 19.30 Uhr; bei Schlechtwetter wird in die Bühne im Hof ausgewichen. Karten u. a. beim Bürgerservice im Rathaus unter 02742/333-3000; nähere Informationen unter 02742/333-2601, e-mail office@klangweile.at und http://www.klangweile.at/.

„Wie Böhmen noch bei Österreich war..." heißt es am Samstag, 21. August, ab 20 Uhr im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya: Die Schindabergmusi unter der Leitung von Martina Wurz präsentiert dabei gemeinsam mit einem TAM-Ensemble Lieder und Texte aus der „guten, alten Zeit". Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und http://www.tam.at/.

Ebenfalls am Samstag, 21. August, gibt Jörg Demus ab 20 Uhr im Türkensaal von Schloss Greillenstein auf einem historischen Hammerflügel ein „Hauskonzert bei Kerzenlicht". Zur Aufführung gelangen dabei Werke der musikalischen Jahresregenten Frederic Chopin und Robert Schumann. Nähere Informationen und Karten auf Schloss Greillenstein unter 02989/8080-21, e-mail schloss.greillenstein@aon.at und http://www.greillenstein.at/.

„Marie übt Utopie" - das nächste Mal am Samstag, 21. August, ab 19.30 Uhr im Kloster Pernegg, wo die partizipative Musik-Performance mit Textzitaten und Liedern von Jura Soyfer, Karl Marx, Georg Büchner u. a. im Rahmen der GLOBArt Academy zur Aufführung gelangt. Nähere Informationen und Karten unter 01/534 62 87 und http://www.globart.at/.

Der „Mödlinger Kultursommer 2010" präsentiert am Sonntag, 22. August, ab 17 Uhr beim Husarentempel „Klassik Pur - Ironie der neuen Einfachheit", ein Konzert-Event inklusive Lesung von und mit Martin Bobal. Eintritt: freie Spende; nähere Informationen bei der Kultur-Hotline Mödling unter 0676/558 80 06, e-mail kultur@moedling.at und http://www.moedling.at/.

Am Sonntag, 22. August, lädt auch Peter Paul Hassler ab 19 Uhr zu einer weiteren Ausgabe seiner „Traummelodien - Wunschkonzerte" in das Haus der Kunst in Baden. Karten unter 0664/280 39 13; nähere Informationen unter e-mail info@pphassler.at und http://www.pphassler.at/.

Schließlich kommt es am Montag, 23. August, ab 19.30 Uhr im Congress Casino Baden im Rahmen der „Internationalen Sommerakademie Prag Wien Budapest" (isa) zu einem Benefizkonzert des ORF NÖ zugunsten von „Licht ins Dunkel". Das Orchester Spirit of Europe unter Vladimir Kiradjiev spielt dabei gemeinsam mit isa-SolistInnen Krzysztof Pendereckis „Chaconne in memoria Giovanni Paolo II", Henryk Wieniawskis Legende op. 17 und Polonaise brillante in A-Dur op. 21, Frederic Chopins Klavierkonzert Nr. 1 in e-moll op. 11, Wolfgang Amadeus Mozarts Klarinettenkonzert in A-Dur KV 622, Robert Schumanns Cellokonzert in a-moll sowie Sergej Prokofievs Symphonie Nr. 1 „Classique". Nähere Informationen unter 01/71155-5111 und http://www.isa-music.org/; Karten unter 02252/444 96-444 und e-mail tickets.ccb@casinos.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung