12.08.2010 | 11:37

XXVI. Internationales Chopin-Festival in der Kartause Gaming

Ab 12. August im Zeichen des 200. Geburtstages des Komponisten

Seit 1985 lädt die Kartause Gaming alljährlich im Sommer zum Internationalen Chopin-Festival. Heuer, bei der mittlerweile 26. Auflage, steht naturgemäß der 200. Geburtstag des Komponisten im Mittelpunkt. Vom 12. bis 15. August treten dabei SolistInnen und Ensembles aus Österreich, Polen, Serbien, Ungarn und China in der Pfarrkirche und der Kartausenkirche Gaming, im Prälatenhof und -saal, in der Barockbibliothek der Kartause sowie auf der Seebühne von Lunz am See auf und interpretieren neben Frédéric Chopin auch Werke von Robert Schumann, Wolfgang Amadeus Mozart, Niccolò Paganini, Béla Bartok u. a.

Eröffnet wird heute, Donnerstag, 12. August, um 18 Uhr in der Pfarrkirche Gaming mit einem von Klaus Hehn und dem Chor Gaudete unter Michal Kucharko gestalteten „Abendkonzert mit der Mozartorgel". Morgen, Freitag, 13. August, beginnt das Programm um 15.30 Uhr mit dem feierlichen Einzug in den Prälatenhof, mit dabei sind die Goldhauben-Trachtengruppe Lackenhof, das Schlagwerkensemble Wiepercussion und die Musikkapelle Gaming. Ab 16 Uhr erfolgt in der Barockbibliothek die feierliche Eröffnung des Festivals, ehe ab 18 Uhr das Artur Rubinstein Orchester der Philharmonie Lodz unter Daniel Raiskin in der Kartausenkirche ein Orchesterkonzert mit Frédéric Chopins Klavierkonzert Nr. 2 f-moll op. 21, Henryk Wieniawskis „Fantaisie brillante sur Faust" op. 20 und Robert Schumanns Symphonie Nr. 4 d-moll op. 120 spielt.

Am Samstag, 14. August, umrahmt ein Dinnerkonzert ab 12 Uhr im Prälatensaal polnische Spezialitäten mit musikalischen Darbietungen von Ádám und Sándor Jávorkai, Natasa Veljkovic und Milica Zulus. Unter dem Titel „Nocturno" steht ab 21 Uhr in der Barockbibliothek ein nächtliches Konzert bei Kerzenlicht auf dem Programm, das Werke von Frédéric Chopin mit einer Lesung kombiniert. Am letzten Festivaltag, Sonntag, 15. August, spielen Lule Elezi und Wojciech Switala ab 11 Uhr bei einer Matinee in der Barockbibliothek Werke von Frédéric Chopin und Robert Schumann. Der Abschiedsempfang im Kartausenkeller ist für 13 Uhr angesetzt; der musikalische Ausklang erfolgt ab 18 Uhr auf der Seebühne von Lunz am See mit der Jagdhornbläsergruppe Gaming und den Paganini Virtuosi Budapest.

Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten bei der Internationalen Chopin-Gesellschaft unter 01/512 23 74, e-mail office@chopin.at und http://www.chopin.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung