10.08.2010 | 00:35

LH Pröll sorgt für 2,5 Millionen Euro Hochwasser-Soforthilfe

Rascher Regierungsbeschluss für rasche Hochwasser-Hilfe

„Ein rascher Regierungsbeschluss sichert die rasche und wirksame Hilfe für die Hochwasser-Betroffenen", so Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, der heute, drei Tage nach dem Hochwasser im Waldviertel und im Weinviertel, für einen Beschluss der NÖ Landesregierung über 2,5 Millionen Euro zur Hochwasser-Soforthilfe gesorgt hat. „Das ist ein erster Schritt, um den Geschädigten unter die Arme zu greifen, damit das wieder aufgebaut werden kann, was das Hochwasser am Wochenende innerhalb kürzester Zeit zerstört hat." Finanzielle Mittel werden sowohl für Private als auch für Institutionen und Gemeinden bereitgestellt.

Die ersten Schadensmeldungen seien eingelangt. „Noch am heutigen Tag werden die ersten Gelder ausbezahlt, denn rasche Hilfe bedeutet doppelte Hilfe", so der Landeshauptmann. „Alle weiteren Schadensmeldungen, die hereinkommen, werden sofort abgewickelt, damit die Auszahlung an die Betroffenen weiter rasch erfolgt", so Pröll.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung