05.08.2010 | 10:18

Förderaktionen für grenzüberschreitende Aktivitäten

Einreichfrist endet am 17. September

Durch die Förderaktionen „Grenzenlose Regionalentwicklung" und „Grenzenlose Kultur" unterstützt das Land Niederösterreich länderübergreifende Projekte mit Partnern aus Tschechien, der Slowakei und Ungarn. Diese Unterstützungen sollen gerade kleine Initiativen ermuntern, überregional aktiv zu werden, projektbezogene neue Kontakte aufzubauen oder bereits bestehende Verbindungen in Gruppenarbeiten zu vertiefen. Projekte, die bis 31. Dezember umgesetzt werden, können noch bis 17. September eingereicht werden, wobei ab sofort vereinfachte Abrechungsmodalitäten gelten und die Förderung bis zu 50 Prozent der Gesamtkosten betragen kann, aber maximal 2.500 Euro nicht überschreiten darf.  

Die Aktion „Grenzenlose Regionalentwicklung" fördert Aktivitäten aus  Themenbereichen wie Geschichte, Bildung, Wirtschaft, Umwelt, Energie, Tourismus, Gesundheit und Soziales bzw. Humanressourcen und Arbeitsmarktinitiativen. Hingegen unterstützt die Förderaktion „Grenzenlose Kultur" verschiedenste Veranstaltungen mit den Schwerpunkten Literatur, Theater, Musik und bildende Kunst.

Die aktuelle Projektpalette reicht vom Kinder- und Schüleraustausch im sprachlichen und kulturellen Bereich über grenzüberschreitende Vernetzung von Künstlern bis zum Aufbau von Gemeinde- und Regionspartnerschaften sowie der Ausarbeitung von gemeinsamen Themenschwerpunkten. Fördermittel für weitere Projekte stehen noch zur Verfügung.

Nähere Informationen für Projekte aus dem Industrieviertel unter 02622/271 56-19, Mag. Hajnalka Triteos Meidlik, e-mail h.triteos-meidlik@industrieviertel.at, http://www.industrieviertel.at/.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung