23.07.2010 | 13:14

NÖ-Tourismus: Plus 3,8 Prozent mehr Nächtigungen im Juni

Bohuslav: Haben unser Ziel sogar übertroffen

Soeben veröffentlichte Zahlen der Statistik Austria bestätigen die guten Prognosen: Die niederösterreichischen Beherbergungsbetriebe verzeichneten im heurigen Juni um 3,8 Prozent bzw. 23.500 mehr Nächtigungen als im Vorjahr. Damit positioniert sich Niederösterreich bei den Nächtigungssteigerungen an zweiter Stelle hinter der Bundeshauptstadt Wien und liegt zudem weit über dem Österreich-Durchschnitt, der ein Minus von 2 Prozent aufweist.

Tourismus-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav freut sich vor allem über die guten Juni-Zahlen am inländischen Markt: „Wir haben unseren Fokus stark auf die Bewerbung im Nahmarkt gelegt. Plus 7,8 Prozent bzw. 31.600 mehr inländische Nächtigungsgäste allein im Juni untermauern eindrucksvoll, dass sich Niederösterreich am heimischen Markt zunehmend als genussvolle, ursprüngliche und spannende Sommerurlaubsdestination profilieren kann. Im Juni haben wir somit unser Ziel, die Nächtigungszahlen von 2008 zu erreichen, mit 641.000 Nächtigungen geschafft und sogar übertroffen." Der Verkauf der 100.000. Niederösterreich-CARD in der Vorwoche untermauere darüber hinaus Niederösterreichs Stellung als beliebte Ausflugsdestination.

Niederösterreich ist für den inländischen Gast vor allem eine typische Naherholungs- und Wochenenddestination. Viele Individualreisende werden durch das Angebot von klassischen All-Inclusive-Packages erreicht; für Familien wird nun im zweiten Jahr die Kampagne „Gleich sind wir da!" mit kinderaffinem Programm angeboten. Die niederösterreichischen Vorzeigebetriebe mit den ausgezeichneten „Genießerzimmern" richten sich mit ausgewählten Packages an Kultur- und GenussurlauberInnen.

Als krisenfestes Segment zeichnet sich auch der Gesundheitstourismus aus, der sich in den vergangenen Jahren in Niederösterreich ausgezeichnet entwickelt hat. 2009 konnte hier eine Nächtigungssteigerung von plus 16,9 Prozent verzeichnet werden, im ersten Quartal 2010 gab es Zuwächse von plus 14,1 Prozent. Unter den 10 nächtigungsstärksten Gemeinden Niederösterreichs finden sich 4 Gemeinden mit Gesundheitsschwerpunkt.

Auch vom Auslandsmarkt gibt es Erfreuliches zu berichten: Die Anfragequote für Gruppenreisen ist enorm angestiegen; aus Deutschland konnten im Vergleich zum Vorjahr gar 65 Prozent mehr Anfragen verzeichnet werden. Die auch im Ausland verstärkten, zielgruppengerechten Marketingaktivitäten der Niederösterreich-Werbung - Verkaufs- und Studienreisen, Hausmessen, die gemeinsame ÖW-Kampagne „Österreich neu entdecken" oder eine Yellow-Press-Kampagne in Deutschland - fallen offenbar auf fruchtbaren Boden und wecken vor allem im Segment Gruppenreisen verstärktes Interesse am Urlaubsland Niederösterreich.

Nähere Informationen: Büro LR Dr. Petra Bohuslav, Mag. Lukas Reutterer, Telefon 02742/9005-12026; e-mail lukas.reutterer@noel.gv.atc bzw. Niederösterreich-Werbung, Karin Weihs, Telefon 02742/9000-19844, e-mail karin.weihs@noe.co.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung