19.07.2010 | 00:29

Theater, Kabarett, Lesungen, ein Indianerspektakel und mehr

Von der „Komödie im Dunkeln" bis „Wut"

Im Herrenseetheater Litschau feiert am Donnerstag, 22. Juli, um 20 Uhr Peter Shaffers „Komödie im Dunkeln" in einer Produktion des Deutschen Staatstheaters Temeswar Premiere (Regie: Zeno Stanek). Weitere Vorstellungen: 23., 24., 30. und 31. Juli sowie 6. und 7. August, jeweils ab 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 02856/5385 und http://www.theater-brauhaus.at/.

Im stimmungsvollen Ambiente des Thalhofes in Reichenau an der Rax inszeniert Helga David heuer Werke von Arthur Schnitzler und Thomas Bernhard. Als erste Premiere sind am Donnerstag, 22. Juli, ab 19.30 Uhr die beiden Schnitzler-Einakter „Die kleine Komödie" und „Silvesternacht" zu sehen. Folgevorstellungen: 23. bis 25. und 29. bis 31. Juli, 1., 12. bis 15., 19. bis 22., 28. und 29. August, jeweils ab 19.30 Uhr sowie 24. und 31. Juli, 14., 21. und 28. August, jeweils ab 15 Uhr. Karten unter 0664/378 87 25; nähere Informationen unter http://www.helgadavid.at/ und http://www.content-event.at/.

Ebenfalls am Donnerstag, 22. Juli, sprechen Dr. Jiri Gruša und Dr. Erhard Busek ab 18 Uhr im Dietmayrsaal von Stift Melk über „Utopia, wo bist Du? Der Revolutionsbegriff im Wandel". Der Eintritt zu der Veranstaltung im Rahmen der Sommerspiele Melk ist frei; nähere Informationen bei der Donauarena Melk unter 02752/540 60, e-mail office@kultur-melk.at und http://www.kultur-melk.at/.

Im Mostheurigen Wippel in Wieselburg wird am Freitag, 23. Juli, ab 19.30 Uhr zu „Literatur & Wiese" geladen, dabei lesen Eva-Maria Dusl, André Pilz, Markus Köhle und Josef Haslinger aus ihren Werken. Eintritt: freiwillige Spende; nähere Informationen unter 0664/827 69 30, Peter Brandstetter, e-mail useless_ARTs@gmx.at und http://www.halle2.at/.

Als Koproduktion des Landestheaters Niederösterreich mit der Bühne Baden feiert am Freitag, 23. Juli, um 19.30 Uhr in der Bühne Baden Ferdinand Raimunds Zauberspiel „Der Alpenkönig und der Menschenfeind" in der Regie von Jérôme Savary Premiere. Die Rolle des Menschenfeinds Rappelkopf spielt Karl Markovics, weitere Gäste im Ensemble des Landestheaters Niederösterreich sind Nicole Beutler und Boris Eder. Gespielt wird in Baden am Samstag, 24., Sonntag, 25., Donnerstag, 29., und Freitag, 30. Juli, sowie am Samstag, 7. August, jeweils ab 19.30 Uhr; ab 2. Oktober wird die Produktion ins Landestheater Niederösterreich übernommen. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Baden unter 02252/225 22, e-mail ticket@buehnebaden.at und http://www.buehnebaden.at/.

Auf der Freilichtbühne Gföhlerwald sind heuer nach zweijähriger Pause wieder Indianer und Cowboys unterwegs: Die Karl May Spiele Gföhl präsentieren heuer ab Freitag, 23. Juli, „Der Schatz im Silbersee"; Beginn ist um 19.30 Uhr. Gespielt wird bis 29. August, jedes Wochenende am Samstag ab 19.30 Uhr bzw. Sonntag ab 17 Uhr. Karten bei oeticket unter 01/960 96 und http://www.oeticket.com/; nähere Informationen unter e-mail office@eurofantasia.at und http://www.eurofantasia.at/.

Im Rahmen von „Glatt & verkehrt" liest Erwin Steinhauer am Samstag, 24. Juli, ab 19 Uhr im Klangraum Krems Minoritenkirche unter dem Titel „Dracula, Dracula" Texte von H. C. Artmann, musikalisch begleitet wird der Schauspieler von Georg Graf und Peter Rosmanith. Nähere Informationen und Karten unter 02732/90 80 33, e-mail tickets@glattundverkehrt.at und http://www.glattundverkehrt.at/.

Im Literatur-Salon Reichenau an der Rax im Café der Schlossgärtnerei Wartholz spielen Caroline Knebel und Philipp Limbach am Sonntag, 25. Juli, ab 11 Uhr im Zuge einer Arthur-Schnitzler-Matinée Szenen aus „Fräulein Else", „Der Reigen" und „Leutnant Gustl" (Regie: Jenny Thost). Nähere Informationen und Karten unter 02666/522 89 und http://www.schloss-wartholz.at/.

Auf der Festspielbühne vor der Stadtpfarrkirche Stockerau (bei Schlechtwetter im Veranstaltungszentrum Z 2000 in Stockerau) präsentieren Andreas Sauerzopf und die Wienerwaldcombo am Sonntag, 25. Juli, ab 19.30 Uhr das Kabarettstück „Ich bin ein unverbesserlicher Optimist"; der Reinerlös kommt karitativen Zwecken zugute. Nähere Informationen und Karten beim Kulturamt im Rathaus Stockerau unter 02266/676 89 und http://www.stockerau.gv.at/.

Schließlich kommt es am Montag, 26. Juli, ab 20.15 Uhr im Rahmen der Sommerspiele Melk zur Galapremiere von „Wut", der neuen Produktion der Jugendtheatercompany NÖ / european grouptheater. In Szene gesetzt wurde das künstlerische Integrationsprojekt mit Jugendlichen aus Niederösterreich und Wien von Ricky May Wolsdorff. Am Dienstag, 27. Juli, gibt es ab 20.15 Uhr eine weitere Vorstellung der österreichischen Erstaufführung des Schauspiels von Max Eipp. Ab Mitte Oktober spielt das Ensemble Vormittagsvorstellungen für Schulen in ganz Niederösterreich, Wien und dem Burgenland. Nähere Informationen und Karten beim european grouptheater unter 0664/424 64 54, e-mail kontakt@europeangrouptheater.com und http://www.europeangrouptheater.com/ bzw. bei der Donauarena Melk unter 02752/540 60, e-mail office@kultur-melk.at und http://www.kultur-melk.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung