19.07.2010 | 09:06

Land NÖ erhält Werke von Daniel Spoerri im Wert von 3,5 Millionen Euro

LH Pröll: Erhaltung und Pflege künstlerischen Kapitals in NÖ

Der international anerkannte Künstler Daniel Spoerri errichtet eine Stiftung zur Erhaltung und Pflege seines Werkes. Damit verbunden ist eine großzügige Schenkung an das Land Niederösterreich. Die NÖ Landesregierung hat in ihrer letzten Sitzung auf Initiative von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll den damit verbundenen Rechten und Pflichten des Landes Niederösterreich zugestimmt. Überdies wird das Land Niederösterreich als einziger Letztbegünstigter der Stiftung bestimmt.

Der Erfinder der Eat-Art und weltbekannte Künstler Daniel Spoerri hat im Vorjahr zwei Häuser als außergewöhnliche Ereignis- und Ausstellungsorte in Hadersdorf am Kamp neu belebt und der Präsentation seiner Kunstwerke gewidmet. Im 80. Lebensjahr stehend errichtet Spoerri nun eine Stiftung zur Sicherung der Zukunft seines Werkes und seiner beiden Ausstellungshäuser.

Dem Land Niederösterreich wird in dieser Stiftung eine bedeutsame Rolle zuteil: Neben der Schenkung von 39 Kunstwerken im Wert von 3.509.000 Euro (laut Schätzgutachten von Prof. Peter Baum) ist das Land Niederösterreich einziger Letztbegünstigter, welches das Vermögen mit der Auflage, es für begünstigte kulturelle, wissenschaftliche, Forschungs- und/oder Bildungszwecke zu verwenden, erhalten soll.

Zentrales Anliegen der Stiftung ist die Bewahrung und Verwaltung der Kunstwerke von Daniel Spoerri. Das Land Niederösterreich ist in allen entscheidenden Gremien vertreten und wird einen jährlichen Betriebskostenzuschuss in der Höhe von 170.000 Euro zur Erfüllung der Stiftungszwecke leisten. Eine wesentliche Aufgabe der Stiftung ist die Präsentation und Vermittlung zeitgenössischen Kunstschaffens an Schüler und Jugendliche ohne Zugangsbarrieren und zu sozialen Konditionen. Darüber hinaus sollen Vorträge und Veranstaltungen zum Thema Kunst und Kulinarik („Eat Art") abgehalten werden.

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll dazu: „Mit Daniel Spoerri hat sich ein weltweit anerkannter Künstler in Niederösterreich niedergelassen. Die mit dem Künstler getroffene Vereinbarung ist für Niederösterreich von großem materiellem und unschätzbarem immateriellem Wert. Nicht zuletzt ist das entgegengebrachte Vertrauen des Künstlers auch eine Wertschätzung gegenüber dem künstlerfreundlichen Klima in Niederösterreich, um das wir uns in den vergangenen Jahren bemüht haben", so Landeshauptmann Pröll, der betont: „Ein zentrales Anliegen unserer Kulturarbeit ist die Erhaltung und Präsentation des künstlerischen Kapitals in Niederösterreich für die jetzige und für zukünftige Generationen."

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung