07.07.2010 | 08:46

Gemeinsame Kulturgeschichte von Österreich und Tschechien

Mikl-Leitner besuchte Venus von Willendorf und ihre Schwestern

Ein grenzüberschreitendes Projekt mit dem Titel „Venus von Willendorf und ihre Schwestern" wurde nunmehr beendet. Ziel war es, die gemeinsame Kulturgeschichte von Österreich und Tschechien als Teil eines mitteleuropäischen Kulturbandes aufzuarbeiten. Mit einer Reihe von Aktivitäten wurden dabei die berühmten Venusstatuetten der Altsteinzeit ins gemeinsame Rampenlicht gestellt. Unterstützt wurde dieses Projekt durch das Land Niederösterreich und den Bund.

„Projekte wie dieses zeigen auf eindrucksvolle Weise, wie Kulturgrenzen durch wissenschaftliche Arbeit und Forschung zu überwinden sind. Das Miteinander und der persönliche Kontakt zueinander sind ein großer Schritt in die Zukunft eines gemeinsamen Europa", sind sich Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner und der Geschäftsführer der NÖ Landesakademie, Dr. Christian Milota, einig.

Nähere Informationen: Büro Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner, Mag. Susanne Schiller, Telefon 02742/9005-12626.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung