05.07.2010 | 11:41

Theater, Tanz, Operette, Kabarett, Lesungen und mehr

Vom Literatur-Salon über einen Berggipfel bis zur Sommergalerie

Der Literatur-Salon Reichenau an der Rax im Café der Schlossgärtnerei Wartholz lädt am Mittwoch, 7. Juli, ab 19.30 Uhr zu einer Doppellesung mit kulinarischen Köstlichkeiten. Vorgestellt werden das literarische Kochbuch „Williges Fleisch, schwaches Federvieh" von Beatrix Müller-Kampe (Mandelbaum-Verlag) sowie die Biographie „Franz Prisching. G\'roder Michl, Pazifist und Selberaner" von Reinhard Müller (Graswurzelverlag); in der Pause werden Krautfleckerln serviert. Nähere Informationen und Karten unter 02666/522 89 und http://www.schloss-wartholz.at/.

Hoch hinaus geht ab dieser Woche im Waldviertel: Das Wald4tler Hoftheater in Pürbach hat bereits 2009 Felix Mitterers Stück „Munde" adaptiert und bringt es nach dem großen Erfolg des Vorjahres unter dem Titel „Nebelstein" ebendort, auf 1.000 Metern Seehöhe direkt vor der Alpenvereinshütte, wieder zur Aufführung (Regie: Harald Gugenberger). Premiere ist am Mittwoch, 7. Juli, um 21 Uhr; Folgetermine: 9., 10., 13., 16., 17., 23. und 24. Juli, jeweils ab 21 Uhr. Der Fußweg zum Nebelstein dauert zehn Minuten; nähere Informationen und Karten beim Wald4tler Hoftheater Pürbach unter 02853/784 69, e-mail wki@w4hoftheater.co.at und http://www.w4hoftheater.co.at/.

Bei den Festspielen Reichenau feiert am Donnerstag, 8. Juli, um 19.30 Uhr im Neuen Spielraum des Theaters Reichenau „Ruhm", die Dramatisierung des neuesten Romans von Daniel Kehlmann, Premiere (Regie und Bearbeitung: Anna Maria Krassnigg). Vierte und letzte Premiere des diesjährigen Festspielreigens ist Arthur Schnitzlers „Der Weg ins Freie" am Freitag, 9. Juli, um 19.30 Uhr im Theater Reichenau. Stefan Slupetzky hat für den Roman eine neue Bühnenfassung erstellt, Regie führt Maria Happel. Nähere Informationen und Karten bei den Festspielen Reichenau unter 02666/525 28, e-mail festspiele@festspiele-reichenau.com und http://www.festspiele-reichenau.com/.

In der Burgarena Reinsberg wird am Donnerstag, 8., und Freitag, 9. Juli, jeweils ab 19.30 Uhr Christoph Frühwirths Datingshow „Birne sucht Apfel" rund um den Mostbauern Joe samt kulinarischem Begleitprogramm wieder aufgenommen. Nähere Informationen und Karten bei der Burgarena Reinsberg unter 07487/7180, e-mail office@reinsberg.at und http://www.reinsberg.at/.

Der „Märchensommer NÖ", der heuer sein fünfjähriges Jubiläum feiert, präsentiert diesmal in Schloss Poysbrunn „RiesenFreund". Die Kinder werden dabei in Gruppen geteilt, wobei jede der Gruppen unterschiedliche Märchenfiguren auf ihrer Wanderschaft durch das Schloss begleitet. Gespielt wird von Donnerstag, 8. Juli, bis Sonntag, 22. August, jeweils Freitag ab 17 Uhr sowie Samstag und Sonntag ab 11 und 16 Uhr; bei Regen finden alle Szenen im Schloss statt. Nähere Informationen und Karten beim Märchensommer-Infotelefon unter 0699/13 44 11 44 und http://www.maerchensommer.at/.

Das Ballett St. Pölten präsentiert am Freitag, 9. Juli, ab 18 Uhr im Kulturhaus Wagram in St. Pölten im Zyklus „4 Jahreszeiten" unter dem Titel „Sommerliebe" die schönsten Ballettwalzer von Johann Strauss bis Franz Lehar (Choreographie: Michael Fichtenbaum). Nähere Informationen und Karten beim Verein Ballett St. Pölten unter 02742/23 00 00, e-mail st.poelten@ballett.cc  und http://www.ballett.cc/.

Ebenfalls am Freitag, 9. Juni, feiert um 19 Uhr in Mödling Ödön von Horváths „Geschichten aus dem Wiener Wald" in einer Fassung als Stationentheater Premiere. Der Verein Kunst&Kultur Mödling unter der Leitung von Andreas Berger hat für diese Sommerproduktion sieben verschiedene Spielstätten im Herzen von Mödling ausgesucht. Gespielt wird bis 7. August, jeweils von Mittwoch bis Samstag ab 19 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Mödling Infoservice unter 02236/267 27 und http://www.ku2.at/.

In der Bühne Baden feiert am Samstag, 10. Juli, um 19.30 Uhr als zweite diesjährige Sommerproduktion die Operette „Pariser Leben" von Jacques Offenbach, Henri Meilhac und Ludovic Halévy Premiere (Regie: Robert Herzl). Folgetermine: 11., 17., 18. und 31. Juli, 1., 5., 6., 12., 13., 21., 22., 26. und 28. August sowie 1. und 2. September. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Baden unter 02252/225 22, e-mail ticket@buehnebaden.at und http://www.buehnebaden.at/.

Als Teil des Rahmenprogramms der Sommerspiele Melk spricht Burkhard Ellegast, von 1975 bis 2001 Abt des Stiftes Melk, am Samstag, 10. Juli, ab 18 Uhr im Dietmayrsaal des Stiftes über das Thema „Angst vor Mut?"; der Eintritt ist frei. Am Dienstag, 13. Juli, folgt ab 20.30 Uhr im Theaterzelt der Donauarena Alfred Dorfer mit seinem Kabarettprogramm „Fremd". Nähere Informationen und Karten bei der Donauarena Melk unter 02752/540 60, e-mail office@kultur-melk.at und http://www.kultur-melk.at/.

Schließlich lädt das Unabhängige Literaturhaus NÖ (ULNOE) am Sonntag, 11. Juli, um 16 Uhr zur Eröffnung der Sommergalerie von Gerhard Jaschke und Ingrid Wald in Unterretzbach. Gestaltet wird der Abend vom Damen-Musik-Kabarett-Trio Die Siränen, Liedern von Thomas Hojsa und Helmut Emersberger, einer Lesung von Urs Allemann u. a.; letzter Programmpunkt ist die Übertragung des Fußball-WM-Finales. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen beim ULNOE unter 02732/728 84, e-mail ulnoe@ulnoe.at und http://www.ulnoe.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung