24.06.2010 | 10:58

Neuer Betriebsstandort im Wirtschaftspark Gmünd eröffnet

Bohuslav: Zählt zu den innovativsten Wirtschaftsstandorten Europas

Die günstige Lage im Grenzgebiet, die gute Verkehrsanbindung und die ausreichend zur Verfügung stehenden Betriebsflächen haben dem Access Industrial Park Gmünd einen weiteren Unternehmenszuzug gebracht: Die zwei innovativen High-Tech-Unternehmen NBG Systems und Fiber Cable Technology (FCT) haben aufgrund der guten Auftragslage in eine neue Produktionsanlage in Gmünd investiert. Gestern, Mittwoch, 23. Juni, wurde der neue Unternehmensstandort durch Landesrätin Dr. Petra Bohuslav offiziell eröffnet.

„Niederösterreich zählt zu einem der innovativsten Wirtschaftsstandorte in Europa", betonte dabei Bohuslav und führte weiter aus: „Diese High-Tech-Unternehmen haben im Waldviertel beste Voraussetzungen für die Entwicklung und Produktion ihrer hochtechnologischen Produkte gefunden."

Produziert werden Edelstahlröhrchen mit integrierten Glasfasern, aufgrund der guten Auslastung und der Erschließung neuer Geschäftsfelder ist auch geplant, weitere Arbeitskräfte einzustellen. Derzeit sind am Produktionsstandort Gmünd 19 MitarbeiterInnen beschäftigt. „Die von uns entwickelte Technologie im Bereich der Sensortechnologie wird auf der ganzen Welt stark nachgefragt. Um diese neuen Herausforderungen optimal zu erfüllen, haben wir auch in eine neue Produktionsanlage investiert", so Karl Bauer von NBG Holding/NBG Systems/FCT.

Als erster grenzüberschreitender Wirtschaftspark in Europa bietet der Access Industrial Park Gmünd den 27 angesiedelten Unternehmen hochmoderne Infrastruktur und eine besonders günstige Lage im Grenzgebiet zwischen Österreich und der Tschechischen Republik. „Ich bin stolz, dass es trotz der immer noch wirtschaftlich angespannten Situation innovative Unternehmen in Niederösterreich gibt, die investieren, neue Märkte erschließen und so das Fundament für eine erfolgreiche Zukunft festigen", so Bohuslav abschließend.

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Mag. Lukas Reutterer, Telefon 02742/9005-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at, bzw. ecoplus, Mag. Denise Giselbrecht, Telefon 02742/9000-19617, e-mail d.giselbrecht@ecoplus.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung