24.06.2010 | 10:53

Saisonstart der Höllentalbahn am 26. Juni

Theater-Sonderzug mit „Heinfried Enkl"

Die elektrisch betriebene Lokalbahn zwischen Payerbach, Reichenau und Hirschwang an der Rax wird seit 31 Jahren als Museumsbahn betrieben, seither verkehren ohne Unterbrechung im Sommer Nostalgiezüge auf der malerisch gelegenen Schmalspurstrecke.

Zum Saisonstart am Samstag, 26. Juni, wird auf Initiative des Vereins Visionen und Innovationen für ein lebenswerteres Payerbach und der Höllentalbahn ein Theater-Sonderzug in Bewegung gesetzt: Mit der Planabfahrt um 14.30 Uhr in Payerbach werden die Bahnhöfe Payerbach, Reichenau und Hirschwang sowie der fahrende Museumszug zur Bühne für „Heinfried Enkl" von Sabine Rinofner, Gottfried Klemmer und Heinz Enzinger vom Knittelfelder Theaterensemble. Das Programm des Theater-Trios ist exakt auf den Fahrplan des Sonderzuges ausgerichtet; nach einer Stunde sind die Theaterbegeisterten wieder zurück in Payerbach.

Insgesamt wird der Verein aus ehrenamtlichen Mitarbeitern am Eröffnungstag gleich zwei Zugsgarnituren in Verkehr setzen: die älteste betriebsfähige Schmalspur-Elektrolok der Welt E1 und die leistungsfähige Diesellok V2. Danach verkehrt die Bahn bis Mitte Oktober an allen Sonntagen ganztägig laut Fahrplan, an diesen Betriebstagen verkehrt der restaurierte Triebwagen TW1. Zudem gibt es spezielle Angebote wie eine „Mondweinfahrt" und „Erlebniszüge" mit Führungen durch die Fahrzeugremise in Hirschwang und die Umformeranlage in Reichenau.

Nähere Informationen und das detaillierte Programm bei der Höllentalbahn-Projekt GesmbH. unter 0664/627 85 00, Ing. Wolfgang Thier, e-mail info@lokalbahnen.at und http://www.lokalbahnen.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung