21.06.2010 | 11:57

Theater, Tanz, Kabarett, Lesungen und Buchpräsentationen

Von der Wirtschaftsgeschichte bis zum „Jedermann"

Am Mittwoch, 23. Juni, laden der Promedia Verlag und das Museum Walzengravieranstalt zur Vorstellung zweier Reprints von Klassikern der österreichischen Wirtschaftsgeschichte: Ab 19.30 Uhr werden in der Walzengravieranstalt in Guntramsdorf „Geschichte der österreichischen Gewerbepolitik von 1740 - 1860" von Karl Pribam (ISBN 978-3-85371-316-7) sowie „Geschichte des Kampfes der Handwerkerzünfte und der Kaufmannsgremien mit der österreichischen Bureaukratie" von Heinrich Reschauer (ISBN 978-3-85371-315-0) präsentiert und diskutiert. Nähere Informationen unter 0699/17 47 07 06, e-mail museum@walzengravieranstalt.at und http://www.walzengravieranstalt.at/ bzw. e-mail promedia@mediashop.at und http://www.mediashop.at/.

Am Donnerstag, 24. Juni, veranstaltet das Weinviertler Ballettzentrum ab 18 Uhr im Stadtsaal Mistelbach seine Schulschlussveranstaltung. Nähere Informationen beim Kulturamt Mistelbach unter 02572/2515-5262 und http://www.mistelbach.at/.

Im Wald4tler Hoftheater in Pürbach feiert am Freitag, 25. Juni, um 20.15 Uhr „Die 39 Stufen", ein im schottischen Hochmoor angesiedelter Agententhriller nach Alfred Hitchcock von Patrick Barlow Premiere (Regie: Claus Tröger). Folgetermine: 26. und 30. Juni sowie 1., 2. und 3. Juli jeweils ab 20.15 Uhr bzw. 27. Juni ab 16 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Wald4tler Hoftheater Pürbach unter 02853/784 69, e-mail wki@w4hoftheater.co.at und http://www.w4hoftheater.co.at/.

Ebenfalls ab Freitag, 25. Juni, gastiert das Wiener Theaterensemble Der Spiegel im Rahmen von „Kultur in Langenloiser Höfen" mit Hugo von Hofmannsthals „Jedermann" im Schlosshof der Gobelsburg. Regie beim Spiel vom Leben und Sterben des reichen Mannes führt Fritz Grubauer; Beginn ist um 20.30 Uhr. Folgetermine: 26. Juni sowie 2. und 3. Juli jeweils ab 20.30 Uhr; bei Schlechtwetter entfallen die Vorstellungen. Nähere Informationen und Karten unter 02734/2422 bzw.

02734/2000-0, e-mail info@ursinhaus.at und http://www.langenloiskultur.at/.

Am Freitag, 25. Juni, ist auch ab 20 Uhr in den Stadtsälen Traiskirchen erstmals ein Gastspiel des Volkstheaters Wien zum Thema Flucht zu sehen: Unter dem Titel „Fluchtarien. Monolog für drei Stimmen und eine Tastatur" hat Veronika Barnaš Texte von Julya Rabinowich in Szene gesetzt. Folgetermine: Samstag, 26., und Sonntag, 27. Juni, jeweils ab 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Kulturamt der Stadtgemeinde Traiskirchen unter 050355/308 und e-mail office@traiskirchen.gv.at.

Am Samstag, 26. Juni, spielt Otto Schenk, kurz nach seinem 80. Geburtstag, in der Burgarena Reinsberg „Die Sternstunde des Josef Bieder" von Eberhard Streul. Der Monolog des Theaterrequisiteurs, der sich an einem Schließtag unvermittelt dem Publikum gegenübersieht, beginnt um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 07487/23 13 88, e-mail office@reinsberg.at und http://www.reinsberg.at/.

In der „Klangburg" Rappottenstein ist am Samstag, 26. Juni, ab 19.30 Uhr Joesi Prokopetz mit seinem neuen Kabarettprogramm „Bitte nicht schießen!" zu Gast. Nähere Informationen und Karten bei der Burg Rappottenstein unter 02828/8250, e-mail klangburg@atf.at und http://www.burg-rappottenstein.at/.

Kabarett steht am Samstag, 26. Juni, auch im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, auf dem Spielplan, wenn Sabine Frasl um 20 Uhr „Ohne roten Faden" die Bühne betritt. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und http://www.tam.at/.

Im Literatur-Salon Reichenau an der Rax im Café der Schlossgärtnerei Wartholz liest Michael Dangl am Sonntag, 27. Juni, ab 11 Uhr unter dem Titel „Ein privates Weltereignis" Texte von Alfred Polgar, Hugo von Hofmannsthal, Arthur Schnitzler, Karl Kraus und Peter Altenberg. Nähere Informationen und Karten unter 02666/522 89 und http://www.schloss-wartholz.at/.

Schließlich bringt das Theater Purkersdorf am Sonntag, 27. Juni, ab 20.30 Uhr im Steinbruch Dambach (bei Regen im Stadtsaal Purkersdorf) Hugo von Hofmannsthals „Jedermann" zur Aufführung. Nähere Informationen und Karten bei der Hotline 0676/491 37 76, e-mail office@theater-purkersdorf.at und http://www.theater-purkersdorf.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung