09.06.2010 | 10:28

Mehr Umweltschutz bei der Reinigung

Tagung in Wiener Neudorf am 11. Juni

„Trittsicher sauber - Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz" lautet das Thema einer Tagung der „umweltberatung" Niederösterreich am Freitag, 11. Juni, ab 8.30 Uhr im Migazzihaus in Wiener Neudorf, dessen Ziel es ist, darüber aufzuklären, wie technische Hilfsmittel die Arbeit der Reinigungskräfte erleichtern können, welche Arbeitsschutzgesetze gelten und wie eine ökologische Gebäudereinigung die Belastung für die Umwelt verringern kann.

Ein wesentlicher Bestandteil des Tagungsprogramms, das kürzlich präsentiert wurde, widmet sich dem Reinigungspersonal, dessen Arbeit maßgeblich für den ersten Eindruck ist, den ein Büro oder Krankenhaus hinterlässt. Die Vorträge spannen einen Bogen von den Anforderungen, die an Reinigungskräfte gestellt werden, über Hautschutz und Hautpflege bei der Reinigung bis zu neuen Bodenarten, ihrer Reinigung und Pflege.

Als weitere Unterstützung wartet auf die Teilnehmer noch eine aktuelle Produktliste umweltschonender Reinigungsmittel für den Haushalt, die von der „umweltberatung" Niederösterreich zweimal jährlich erstellt wird und die die am Markt erhältlichen Haushaltschemikalien hinsichtlich Preis, Umweltauswirkungen und Gesundheitsgefährdung bewertet. Ergänzt wird die Tagung durch Best-Practice-Beispiele aus Wiener Neudorf, Payerbach und Bad Erlach, die belegen, dass ökologische Reinigung nur dann erfolgreich ist, wenn umweltschonende Produkte, sparsame Dosierung und mechanische Hilfsmittel optimal kombiniert werden. Die Veranstaltung richtet sich nicht nur an Reinigungsfachkräfte und ihre Vorgesetzten, sondern auch an Betriebsräte und Gemeindevertreter. 

Nähere Informationen und Anmeldung: „umweltberatung" Niederösterreich, Telefon 02742/718 29, http://betriebe.umweltberatung.at/

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung