04.06.2010 | 11:01

Jährlich rund 400 „Sauberhafte Feste" in ganz Niederösterreich

Abfallverband Schwechat bietet spezielles „Festpaket"

Mit der Initiative „Sauberhafte Feste" haben die niederösterreichischen Abfallverbände gemeinsam mit dem Land Niederösterreich vor drei Jahren ein umweltfreundliches Programm zur Abfallvermeidung bei Veranstaltungen geschaffen. Festveranstalter, die sich daran beteiligen, verpflichten sich freiwillig dazu, nur Mehrweggeschirr zu verwenden und die Festabfälle zu trennen. Jedes Jahr finden so ca. 400 „sauberhafte Feste" in ganz Niederösterreich statt.

„Durch den Einsatz von Mehrweggeschirr und eine ordentliche Trennung aller Festabfälle lassen sich die Rest-Abfallmengen von 20 Liter pro Person auf bis zu 0,25 Liter reduzieren", betont dazu Alfred Weidlich, Präsident des NÖ Abfallwirtschaftsvereins.

Der Abfallverband Schwechat (AWS) hat sich im Vorjahr des Themas besonders intensiv angenommen und ein „AWS-Festpaket" ins Leben gerufen, das u. a. einen Industriegeschirrspüler, 360 verschiedene Teller, 40 Stück Kaffeetassen, 400 Stück Besteck, rund 930 Becher, Gläser und Stamperln sowie 20 Stück Heurigengarnituren enthält. Zusätzlich erhalten alle Festveranstalter kostenlos Mülltonnen zur Trennung der verbleibenden Festabfälle zur Verfügung gestellt.

Zum Einsatz gelangen diese Garnituren bei den „sauberhaften Festen" des „Happening Days" am 12. Juni, eines Countryfestes am 17. Juli und des Tages der Blasmusik am 5. September in Gramatneusiedl, der Sonnwendfeier am 19. Juni in Zwölfaxing, des AWS-Flohmarktes am 20. Juni und des Schwadorfer Kirtags am 7. August in Schwadorf, des Oktober-Festes am 24. September in Rauchenwarth etc.

Nähere Informationen beim AWS unter 02230/2418, e-mail info@avschwechat.at und www.abfallverband.at/schwechat bzw. www.stopplittering.at/sauberhaftefeste.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung