31.05.2010 | 14:59

Theater, Oper, Kabarett, Buchpräsentationen, Lesungen und mehr

Von Paula-Modersohn-Becker-Briefen bis „G\'schichten aus Wien"

Am Mittwoch, 2. Juni, liest Anne Bennent ab 19 Uhr inmitten der Ausstellung „Paula Modersohn-Becker. Pionierin der Moderne" in der Kunsthalle Krems aus den Tagebüchern der Künstlerin sowie aus Briefen an Clara Westhoff, Rainer Maria Rilke u. a.; musikalisch begleitet wird die Burgschauspielerin von Otto Lechner am Akkordeon. Nähere Informationen und Karten unter 02732/90 80 10 und e-mail office@kunsthalle.at.

Ebenfalls am Mittwoch, 2. Juni, steht ab 20 Uhr im Veranstaltungszentrum Z 2000 in Stockerau das Kabarett „Rendezvous mit meiner Leiche" von und mit Bodinger & Karban auf dem Programm. Nähere Informationen und Karten beim Kulturamt im Rathaus Stockerau unter 02266/676 89 und http://www.stockerau.gv.at/.

Am Mittwoch, 2. Juni, wird auch ab 19.30 Uhr in der Galerie Sala Terrena in Mödling das Buch „Niederösterreich brennt" von Harald Lacom über den osmanischen Vorstoß von 1683 vorgestellt. Nähere Informationen bei der Kultur-Hotline Mödling unter 0664/152 52 10.

Im Wald4tler Hoftheater in Pürbach treten am Freitag, 4. Juni, ab 19 Uhr Susanne Pöchacker, die Gebrüder Moped, Mario Bernold, Sabine Frasl, Martin Wagner, Erschütternd und Elwood Loud zu einer Vorausscheidung um den Kabarettpreis „Hirschwanger Wucht\'l 2010" an. Nähere Informationen und Karten beim Wald4tler Hoftheater Pürbach unter 02853/784 69, e-mail wki@w4hoftheater.co.at und http://www.w4hoftheater.co.at/.

„Birne sucht Apfel" heißt ein im Internet entstandenes Theaterstück rund um eine Most-Datingshow, das von der Reinsberger Jugendtheatergruppe Action am Freitag, 4., und Samstag, 5. Juni, jeweils ab 19 Uhr in der Burgarena Reinsberg gespielt wird. Nähere Informationen und Karten bei der Burgarena Reinsberg unter 07487/7180, e-mail office@reinsberg.at und http://www.reinsberg.at/.

„Kunst am Hof" nennt sich ein neues Projekt des Kulturvereins „KIMST\'A - Kultur. Identität. Menschen. Stift Ardagger", in dessen Rahmen am Samstag, 5. Juni, ab 19.30 Uhr die Stifta Geigenmusi sowie die beiden Mundartdichterinnen Paula Schönbichler aus Theiß an der Donau und Emmi Troppmair-Hölbling aus Rum im Tiroler Unterland auftreten. Nähere Informationen und Karten unter 0664/451 79 54 und 0650/336 33 69 bzw. e-mail annihirschvogl@aon.at und hermi.naderer@aon.at.

Im Lenautheater in Stockerau wird am Samstag, 5. Juni, ab 20 Uhr und am Sonntag, 6. Juni, ab 17 Uhr „Der brave Soldat Schwejk" nach dem antimilitaristisch-satirischen Schelmenroman von Jaroslav Hašek gespielt. Nähere Informationen und Karten unter 0699/13 39 00 01, e-mail karten@lenautheater.at und http://www.lenautheater.at/.

In der Aula der Volksschule Mistelbach präsentiert die Städtische Musikschule Mistelbach am Samstag, 5., und Sonntag, 6. Juni, jeweils ab 16 Uhr das Kinderbühnenspiel „Prinzessin auf der Erbse". Nähere Informationen beim Kulturamt Mistelbach unter 02572/2515-5262 und http://www.mistelbach.at/.

Das Theater Perpetuum nimmt am Samstag, 5. Juni, ab 20 Uhr seine „Macbeth"-Produktion aus dem Vorjahr wieder auf und präsentiert „Macbeth. hexenfluchmörderwahn shakespearematerial" in der „Passage" in der St. Pöltner Innenstadt. Folgetermine der Bearbeitung von Gerhard Egger, bei der das Publikum, begleitet von zwei Erzählerinnen, von Bild zu Bild wandert: 11. und 12. Juni ab 20 Uhr sowie 6. und 13. Juni ab 13 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Theater Perpetuum unter 0676/605 91 44, e-mail tickets@perpetuum.at und http://www.perpetuum.at/.

Im Stadttheater Mödling feiert am Samstag, 5. Juni, ab 19.30 Uhr „Pygmalion 2.0" nach dem Schauspiel von George Bernard Shaw Premiere (Inszenierung und Bearbeitung: Bruno Max). Weitere Termine: 10. bis 12., 15. sowie 17. bis 19. Juni, jeweils ab 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Mödling unter 02236/429 99, e-mail tzf@gmx.net, http://www.stadttheatermoedling.at/ und http://www.theaterzumfuerchten.at/.

Das Stadtmuseum Klosterneuburg lädt am Montag, 7. Juni, ab 19 Uhr zu einer Lesung von Helmut Peschina. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen beim Stadtmuseum Klosterneuburg unter 02243/444-299 und 393, e-mail stadtmuseum@klosterneuburg.at und www.klosterneuburg.at/stadtmuseum.

In einem Zirkuszelt bei der Pädagogischen Hochschule Baden gastiert von Montag, 7., bis Samstag, 12. Juni, wieder der Circus Zapp Zarap. Mit dabei sind Peter Meissner mit seinem Kabarettprogramm „Lachen Sie nur" (7. Juni ab 19.30 Uhr), der „Mitspielzirkus" von Benny Barfuß (8. Juni ab 15 Uhr), Die Brennesseln mit ihrem Programm „Neurosenkavaliere" (9. Juni ab 19.30 Uhr), Verena Vondrak mit ihrem Clownprogramm „Drachenträume" (10. Juni ab 15 Uhr) sowie Hans Joachim Roedelius mit seiner Geräuschinstallation „Traumklang" (11. Juni ab 19.30 Uhr). Die Kinder des Sonderpädagogischen Zentrums Baden präsentieren dann am 12. Juni ab 12 und 14.30 Uhr „Zirkus, Zirkus - kannst du nicht, war gestern". Nähere Informationen und Karten beim Sonderpädagogischen Zentrum unter 0664/9817989.

Im Pfarrheim in der Kaiserin-Elisabeth-Straße in Mödling präsentieren die Mini-Babenberger am Dienstag, 8. Juni, ab 17 Uhr ihr Märchenspiel „Kalif Storch". Folgetermine: 9. Juni ab 10 Uhr sowie 13. Juni ab 15 Uhr. Nähere Informationen bei der Kultur-Hotline Mödling unter 0664/1525210.

Im Haus der Regionen in Krems/Stein diskutieren der Ethnologe em. o. Univ.Prof. Dr. Konrad Köstlin und Sissy Mayerhoffer, Leiterin von „Humanitarian Broadcasting" im ORF, am Mittwoch, 9. Juni, ab 18 Uhr im Rahmen der „Kremser Kamingespräche" über „Fisch oder Fleisch". Nähere Informationen beim Haus der Regionen unter 02732/850 15-23, e-mail ticket@volkskultureuropa.org und http://www.volkskultureuropa.org/.

Beim Mostheurigen Schoder im Berg in Strengberg heißt es am Mittwoch, 9. Juni, ab 19.30 Uhr wieder „Über d\'Doana umischau\'n": Bei der Dichterlesung im Rahmen der Ausstellung „Donau. Fluch & Segen" geben Volksdichter beider Donauufer ihre humorvollen Werke zum Besten. Nähere Informationen unter 07479/6400 und http://www.donau-ausstellung.at/.

Im Theater Forum Schwechat steht zum Abschluss der Saison von Mittwoch, 9., bis Freitag, 11. Juni, das Medizinkabarett „Nachtdienst", das neueste Programm des Duos Peter & Teutscher auf dem Spielplan; Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/707 82 72, e-mail karten@forumschwechat.com und http://www.forumschwechat.com/.

Im Theaterzelt am VAZ-Freigelände in St. Pölten spielt das Karfunkel Theater „Pippi auf der Pirateninsel Taka-Tuka" in einer eigens erarbeiteten Bühnenfassung frei nach Astrid Lindgren. Gespielt wird von Mittwoch, 9., bis Sonntag, 13. Juni, jeweils ab 16 Uhr (Sonntag ab 11 Uhr). Karten an der Tageskasse; nähere Informationen unter 0650/710 47 99 bzw. 02742/714 00 und http://www.vaz.at/.

Im Festspielhaus St. Pölten wird die Saison am Donnerstag, 10., und Freitag, 11. Juni, mit dem Opern-Experiment „Play Zero" beschlossen: Wolfgang Mitterer hat dafür eine Sample-Oper für Orchester, Tanz, Parkour, Schauspiel und Videokunst geschaffen; Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

Am Donnerstag, 10. Juni, treten ab 20 Uhr im Rahmen des Feuerwehrfestes der FF Traiskirchen auch die Stehaufmandln auf. Nähere Informationen und Karten unter 02252/50 85 01 und 0676/977 79 20.

Ebenfalls am Donnerstag, 10. Juni, feiert ab 20.30 Uhr im Steinbruch Dambach bei Purkersdorf Ödön von Horvaths Volksstück „Geschichten aus dem Wiener Wald" in einer Produktion des Theaters Purkersdorf Premiere (Regie: Manfred Cambruzzi). Folgetermine: 11., 12., 17. bis 19. sowie 24. bis 26. Juni, jeweils ab 20.30 Uhr. Dazu kommt das Kinder- und Jugendmusical „Das Dschungelbuch" nach Rudyard Kipling (Text: Barbara Hass, Musik: Peter Vollhardt, Regie: Michael Köck) vom 11. bis 13., 18. bis 20. sowie 25. bis 27. Juni, jeweils ab 17.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Hotline 0676/491 37 76, e-mail office@theater-purkersdorf.at und http://www.theater-purkersdorf.at/.

In der Bühne im Hof in St. Pölten präsentieren Muckenstruntz & Bamschabl am Freitag, 11. Juni, ab 20 Uhr ihr Musikkabarett „Alte Hasen Ges.m.b.H.". Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und http://www.bih.at/.

Erich Schirhuber, Hilde Langthaler, Heinrich Eggerth und Stephan Denkendorf bestreiten am Freitag, 11. Juni, ab 18 Uhr die Lesungen des Sommernachtsfestes der Edition Rösner in Mödling. Nähere Informationen bei der Kultur-Hotline Mödling unter 0664/152 52 10 bzw. http://www.edition-roesner.at/.

Die Internationale Ignaz Joseph Pleyel Gesellschaft bringt im Haus der Musik in Grafenwörth „Ignaz und Ailiana", ein musikalisches Märchen über das Leben des jungen Ignaz Pleyel von Adi Ehrentraud, zur Aufführung. Zu sehen ist das von Pleyel-Chor und -Orchester gestaltete Singspiel am Freitag, 11. Juni, ab 9 Uhr (öffentliche Generalprobe), am Samstag, 12. Juni, ab 19 Uhr sowie am Sonntag, 13. Juni, ab 17 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 0043/2955/70645, e-mail adolf.ehrentraud@aon.at und http://www.pleyel.at/.

Die Sommerspiele Schloss Sitzenberg zeigen heuer in der Regie von Michaela Ehrenstein „Ein idealer Gatte" von Oscar Wilde; Premiere ist am Freitag, 11. Juni, ab 20 Uhr. Gespielt wird - bei Schönwetter im Arkadenhof des Schlosses, bei Schlechtwetter im Festsaal - bis 27. Juni, jeweils Freitag ab 20 Uhr, Samstag ab 16 und 20 Uhr sowie Sonntag ab 16 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Gemeindeamt Sitzenberg-Reidling unter 02276/2241 bzw. bei der Hotline 0676/500 79 40 und http://www.sommerspiele.schloss-sitzenberg.at/.

In der „Kulturmü´µ" in Hollabrunn ist am Samstag, 12. Juni, ab 20.30 Uhr Nadja Maleh mit ihrem Kabarettprogramm „Flugangsthasen" zu Gast. Nähere Informationen und Karten bei der „Kulturmü´µ" Hollabrunn unter 02952/202 48 und 0699/11 53 35 56, e-mail mehl@kulturmue.at und http://www.kulturmue.at/.

Unter dem Titel „Literaturlandschaft Wachau" verstärken die beiden literarischen Kompetenzzentren readme.cc und Unabhängiges Literaturhaus NÖ heuer ihre Zusammenarbeit. Der Auftakt dazu erfolgt am Samstag, 12. Juni, mit „Wachau Erlesen" ab 20 Uhr im Gasthaus zur Post in Aggsbach Dorf. Umrahmt wird das mehrgängige Menü durch Beiträge von Andrej Kurkow, Christoph Wagner und Erwin Schmidt. Nähere Informationen und Karten unter 02732/728 84, 0664/590 89 92 und http://www.ulnoe.at/.

Ebenfalls am Samstag, 12. Juni, wird ab 12 Uhr in der Buchhandlung St. Gabriel in Mödling „Canossagang - Mellers fünfter Fall", der neue Krimi von Wolfgang Weiss, vorgestellt. Nähere Informationen bei der Kultur-Hotline Mödling unter 0664/152 52 10.

Am Sonntag, 13. Juni, lädt der Literarische Cirkel Thermenland ab 15 Uhr im Schlosspark Tribuswinkel zur „Unterhaltung unter der Platane" (bei Schlechtwetter im Schloss-Saal). Nähere Informationen beim Kulturamt Traiskirchen unter 05/0355-309 und e-mail office@traiskirchen.gv.at.

Schließlich liest Herbert Scholz am Sonntag, 13. Juni, ab 16 Uhr im Café Grande in Mödling aus „G\'schichten aus Wien". Nähere Informationen bei der Kultur-Hotline Mödling unter 0664/152 52 10.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung