27.05.2010 | 13:08

NÖ Straßendienst beseitigt mit rund 500 Mann die Unwetterschäden

Rund um die Uhr im Einsatz

Schwere Unwetter mit sintflutartigen Regenfällen richteten am Mittwoch, 26. Mai, und Donnerstag, 27. Mai, in ganz Niederösterreich schwere Schäden an Landesstraßen an.

Verschlammte und unterspülte Straßen und eine weggerissene Brücke waren die Folge. Der NÖ Straßendienst ist im Auftrag des Straßenreferenten des Landes Niederösterreich, Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, mit ca. 500 Mann rund um die Uhr im Einsatz, um die Schäden zu beseitigen.

Besonders betroffen von den Unwettern war die Bucklige Welt. In den Gemeinden Hollenthon, Krumbach, Kirchschlag und Lichtenegg zogen die Unwetter eine Spur der Verwüstung. Auch Straßen waren teilweise unpassierbar.

Seit Mittwoch ist der Straßendienst alleine im Gebiet der Buckligen Welt mit weit über 60 Mann und 12 Fahrzeugen im Dauereinsatz, um die Vermurungen auf den Straßen zu beseitigen. Zusätzlich müssen sämtliche Brücken und Durchlässe gereinigt werden. Die Aufräumarbeiten werden noch die nächsten Tage andauern. Das Ausmaß der Schäden kann erst danach abgeschätzt werden.

Am schwersten betroffen ist die Landesstraße L 149 zwischen Hollenthon und Kirchschlag. Auf dieser Verbindungsstraße ist durch die plötzlich auftretenden Wasser- und Schlammmassen die Thalbachbrücke bei Blumau teilweise eingestürzt. Eine Sanierung der Brücke ist nicht mehr möglich und ein Neubau unumgänglich. Entsprechende Maßnahmen dafür wurden bereits vom NÖ Straßendienst gesetzt und mit den Grundanrainern die weitere Vorgangsweise besprochen. Eine lokale Umleitung wurde eingerichtet.

Ebenfalls schwer betroffen von den Unwettern waren außerdem noch die Landesstraße 176 zwischen Lichtenegg und Kirchschlag sowie die Bundesstraße 55. Durch die heftigen Unwetter wurden diese Straßen überflutet und auch unterspült.

Nähere Informationen: Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Allgemeiner Straßendienst, Gerhard Fichtinger, Telefon 02742/9005-60141.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung