25.05.2010 | 10:55

„aufhOHRchen" heuer in Retz

Zahlreiche Highlights beim 18. Volksmusikfestival

Das Niederösterreichische Volksmusikfestival „aufhOHRchen", das im heurigen Jahr zum bereits 18. Mal über die Bühne geht, findet kommendes Wochenende - konkret vom 27. bis 30. Mai - in Retz (Bezirk Hollabrunn) statt. Am 27. Mai wird um 17 Uhr bei der Windmühle Retz gestartet, die „Musikalische Eröffnung" findet um 18.30 Uhr am Hauptplatz statt. Am 28. Mai erstreckt sich das „aufhOHRchen"-Programm von 9 bis 20 Uhr, am 29. Mai wird um 10 Uhr mit Straßenmusik gestartet und der Tag um 20 Uhr mit dem Festkonzert „Global Kryner & Alpbacher Bläser" beschlossen. Am Sonntag, 30. Mai, wird um 9.30 Uhr zum Festgottesdienst in die Stadtpfarrkirche Retz geladen, um 18 Uhr endet das Festival hier mit einem „Musica Sacra-Abschlusskonzert".

Das Festival wartet auch heuer mit zahlreichen Highlights auf. Dazu zählen etwa eine Lesung von Peter Turrini und Silke Hassler, das Festkonzert mit Global Kryner „Take five" und den Alpbacher Bläsern oder auch das große Sänger- und Musikantentreffen mit dem Titel „Miteinander aufhOHRchen". Auch Gottesdienste und Vernissagen werden volksmusikalisch gestaltet, und musikalische „aufhOHRchen"-Grüße werden in soziale Einrichtungen wie beispielsweise die „Caritas"-Behinderteneinrichtung Retz und das Landespflegeheim Retz gesandt. Weiters sind das Preisträgerkonzert des NÖ Volksmusikwettbewerbs der Musikschulen, das Bezirksjugendsingen und ein Musikschulkonzert des Musikschulverbands Retz Teil des Programms. Zu den Bausteinen des Festivals zählen außerdem die „Mit allen Sinnen"-Schulprojekte, die Wirtshausmusik und die Volkstanz- und Chöretreffen. Gerade in Retz geht es auch um Projekte, die mit den böhmischen Nachbarn gemeinsam bestritten werden. Dazu gehört beispielsweise das Weisenblasen bei der Windmühle Retz, das gleich am ersten Tag um 17 Uhr unter dem Titel „Willkommen Nachbarn - Vitáme vás" am Programm steht. Aber auch der Programmpunkt „aufhOHRchen geht über die Grenze" im Nationalpark Thayatal in Hardegg am Sonntag, 30. Mai, fällt in diese Kategorie. Gemeinsam mit dem Festival „Musica sacra. Über die Grenzen" werden zudem musikalische Programmpunkte während des Festivals präsentiert. Und auch das Festkonzert, das diesmal von Global Kryner in der Formation „Take five" gemeinsam mit den Alpbacher Bläsern gestaltet wird, verbindet slowenischen „Oberkrainersound" und moderne alpine Weltmusik mit dem volksmusikalischen Urgestein der „Alpbacher Vollblutmusikanten". Dieses Konzert ist als einzige Veranstaltung des Festivals kostenpflichtig; Karten dafür sind im Tourismusbüro Retz, in der Weinviertler Sparkasse Retz, in der Raiffeisenkasse Retz-Pulkautal sowie bei der Volkskultur Niederösterreich erhältlich.

Unter der Schirmherrschaft von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll nahm „aufhOHRchen" 1993 in Tulln seinen Anfang. Inzwischen ist das Festival zur niederösterreichweiten Erfolgsgeschichte und zu einem österreichweiten Vorbild geworden. Heuer fungieren die Stadt Retz und der Tourismusverein Retz als Partner der Veranstalterin „Volkskultur Niederösterreich". Das Festival lebt vom kulturellen Schaffen der jeweiligen Region und bietet den örtlichen Vereinen, Musikgruppen und an Volkskultur und Volksmusik interessierten Personen eine Plattform und die Chance, sich in Projekten einzubringen und sich zu präsentieren.

Information: Volkskultur Niederösterreich, Telefon 02732/850 15, http://www.aufhohrchen.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung