21.05.2010 | 15:53

Neue Reithalle der Spanischen Hofreitschule am Heldenberg eröffnet

LH Pröll: „Neue Zukunftsperspektive für Region und für NÖ"

Eröffneten die neue Reithalle der Spanischen Hofreitschule am Heldenberg: LH Dr. Erwin Pröll, Generaldirektorin KR Dipl-Kfm. Elisabeth Gürtler, BM DI Nikolaus Berlakovic und Bgm. Ing. Peter Steinbacher (v.l.n.r.)
Eröffneten die neue Reithalle der Spanischen Hofreitschule am Heldenberg: LH Dr. Erwin Pröll, Generaldirektorin KR Dipl-Kfm. Elisabeth Gürtler, BM DI Nikolaus Berlakovic und Bgm. Ing. Peter Steinbacher (v.l.n.r.)© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an presse@noel.gv.at.

Seit dem Jahr 2005 hat die Spanische Hofreitschule das Sommerquartier für ihre Pferde am Heldenberg in Niederösterreich. Im Vorjahr wurde der Ausbau des Sommerquartiers zum Ausbildungszentrum mit Ganzjahresbetrieb beschlossen. Am heutigen Freitag, 21. Mai, wurde durch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, Bundesminister DI Nikolaus Berlakovich und Generaldirektorin KR Dipl-Kfm. Elisabeth Gürtler die neue Reithalle am Heldenberg feierlich eröffnet.

„Wir verbinden mit diesem Standort auch eine neue Zukunftsperspektive für die Region und für das Bundesland Niederösterreich", sagte Landeshauptmann Pröll in seiner Festrede. So erwarte man sich durch die Spanische Hofreitschule am Heldenberg auch weitere touristische Impulse für das Weinviertel, das in den vergangenen Jahren eine Erfolg versprechende Entwicklung genommen habe, etwa durch touristische Anziehungspunkte wie die Therme Laa, Schloss Hof, die Fossilienwelt Stetten oder die Amethystwelt Maissau. Nach dem Fall des Eisernen Vorhanges habe man in Niederösterreich hart gearbeitet, um die Standortentwicklung voranzutreiben, so Pröll.

„Der Fall des Eisernen Vorhanges hat eine neue Dynamik in diese Region gebracht", sagte auch Landwirtschaftsminister Berlakovich und dankte auch für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit, die in Niederösterreich geleistet wird. „Die Spanische Hofreitschule ist für die Pflege der klassischen Reitkunst einer der wichtigsten Orte weltweit", meinte Berlakovich weiters.

Durch das Trainingszentrum am Heldenberg werde es möglich, eine zweite Pferdeequipe aufzubauen, erläuterte Generaldirektorin Gürtler in ihren Worten. Damit wird man auch in der Lage sein, Tourneen abzuwickeln, ohne in Wien Vorführungen ausfallen zu lassen, so Gürtler.

Standesgemäß eingeweiht werden die neuen Einrichtungen am Heldenberg durch eine Galavorführung der Spanischen Hofreitschule am 3. Juli. Um 17 Uhr findet eine Galavorführung unter freiem Himmel statt, ganztags gibt es Führungen durch die Stallungen und Ausbildungsplätzen. Um allen Interessierten an der Galavorstellung eine optimale Sicht auf dieses außergewöhnliche und gleichzeitig weltbekannte Kulturhighlight zu bieten, wird eigens eine mobile Open Air Tribüne für über 1.600 Besucherinnen und Besucher errichtet. Am 3. Juli gibt es zusätzlich auch die Möglichkeit, im Rahmen eines Erlebnistages den gesamten Heldenberg mit seinen Attraktionen neu zu entdecken: Die Radetzky-Gedenkstätte, die Kreisgräben mit dem Neolithischen Dorf und auch Koller\'s Oldtimer-Ausstellung bieten ein vielfältiges Programm.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image