21.05.2010 | 10:38

NÖ Stadtmauerstädte: Lebendige Geschichte hinter den Mauern

Gewinnspiel-Ziehung am 23. Mai in Horn

„Werfen Sie einen Blick über die Mauern!" - so lautet der Slogan der NÖ Stadtmauerstädte, einer Kooperation von zehn Kleinstädten mit Stadtmauern in Niederösterreich, die ein vielfältiges Angebot an Stadtführungen und kulturellen Veranstaltungen bieten.

So können BesucherInnen etwa in Eggenburg, Laa an der Thaya und Weitra mit einem Nachtwächter die engen mittelalterlichen Gässchen durchstreifen. Ein Landsknecht in historischem Kostüm hingegen führt in Hainburg die Gäste durch die historische Altstadt und zum Karner, wo man die gruselige Legende von der „Weißen Frau" im Rahmen einer szenischen Aufführung erleben kann. Historische Kostüme tragen auch die StadtführerInnen in Eggenburg, wo man bei einem Aufstieg auf die Stadtmauer hoch über die Dächer der Stadt gelangt und mit einem faszinierenden Rundblick über die Landschaft belohnt wird.

Mit erlebnisreichen Kinder-Stadtführungen im Rahmen des „Betty Bernstein"-Programms können Laa an der Thaya und Hainburg aufwarten, auch in Drosendorf, Eggenburg, Horn und Weitra gibt es Erlebnisführungen für die jüngsten BesucherInnen. In Retz wiederum geht es nicht nur zur Stadtmauer, sondern auch unter die Erde in den weit verzweigten „Erlebniskeller". In Maissau, Waidhofen an der Thaya und Zwettl gelangt man überdies im Rahmen der Stadtführungen zu bisher kaum bekannten Winkeln und Aussichtspunkten, die Geschichte lebendig werden lassen.

Innerhalb der Stadtmauern herrscht auch ein besonders reges kulturelles Schaffen von Theater, Literatur, Musik, Film und Fotografie über Brauchtumsfeste bis hin zu Ausstellungen, Museen und Sammlungen. So hat sich etwa Waidhofen an der Thaya mit dem direkt an der Stadtmauer gelegenen Theater an der Mauer und dem Folkclub Igel einen Namen als Kulturstadt gemacht. Auch die alljährlichen sommerlichen Festivals auf Schloss Weitra und in Retz begeistern mit ihrem reichhaltigen Programm eine Vielzahl an BesucherInnen. In Hainburg wiederum ist die Kulturfabrik zum Zentrum von Darbietungen klassischer Musik geworden.

Zum Saisonauftakt 2010 haben nun die NÖ Stadtmauerstädte ein Gewinnspiel veranstaltet, das dazu einlud, die Stadtmauerstädte näher kennen zu lernen. Die Verlosung unter den rund 1.000 retournierten Gewinnkarten findet am Sonntag, 23. Mai, ab 11 Uhr in Horn im Rahmen der „BuchKunstBiennale" bei einem Frühschoppen der Stadtmusikkapelle Horn statt. Als erster Preis wartet ein Familienwochenende inklusive Nächtigung, Stadtmauernmenü und Stadtführung in Horn, als zweiten und dritten Preis gibt es Stadtmauernmenüs, Stadtführungen und Museumsbesuche in Weitra bzw. Maissau zu gewinnen.

Nähere Informationen bei der NÖ Dorf- und Stadterneuerung unter 02952/48 48 13, e-mail weinviertel@dorf-stadterneuerung.at und http://www.stadtmauerstaedte.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung