20.05.2010 | 11:12

Baubeginn für zwei Ortsdurchfahrten im Bezirk Mistelbach

Mehr Sicherheit für Oberschoderlee und Altmanns

Im Beisein des Zweiten Landtagspräsidenten Herbert Nowohradsky wurden am gestrigen Mittwochnachmittag, 19. Mai, die Bauarbeiten für die Neugestaltung zweier Ortsdurchfahrten im Bezirk Mistelbach gestartet. In Oberschoderlee in der Gemeinde Stronsdorf erfolgte der Beginn der Arbeiten für das noch fehlende Teilstück der Landesstraße L 3071 vom Gemeindezentrum bis zum östlichen Ortsende. Und in Altmanns in der Gemeinde Asparn an der Zaya wird nach Verlegung sämtlicher Einbauten für Kanal, Strom und Wasser nun auch die Ortsdurchfahrt im Zuge der Landesstraße L 3084 den modernen Verkehrsstandards angepasst.

Im Ortsgebiet von Oberschoderlee wird die Landesstraße 3071 auf einer Länge von 380 Metern mit einer einheitlichen Breite von sechs Metern neu errichtet. Neben der Fahrbahn sollen auch sämtliche Nebenflächen erneuert und einzelne kleine Platzgestaltungen durchgeführt werden. Ebenso wird auf die Grünraumgestaltung großer Wert gelegt, rund 750 Quadratmeter Grünflächen verleihen dem Ort in Zukunft ein harmonisches und natürliches Aussehen. Die Gesamtbaukosten für beide Abschnitte belaufen sich auf rund 510.000 Euro, wobei rund 275.000 Euro auf das Land Niederösterreich und rund 235.000 Euro auf die Marktgemeinde Stronsdorf entfallen. Die Arbeiten sollen von der Straßenmeisterei Laa an der Thaya und Firmen aus der Region bis Herbst 2010 abgeschlossen werden.

In Altmanns ist diese Baumaßnahme auf Grund des Bedarfs an zusätzlichen Abstellflächen, Gehsteigen sowie unterschiedlicher Fahrbahnbreiten der L 3071 notwendig geworden. Im Detail wird auf einer Länge von 600 Metern die komplette Fahrbahn abgefräst und mit einer neuen Decke überzogen. Mit einer einheitlichen Breite von 5,5 Metern soll die Fahrbahn nunmehr dem heutigen Verkehrsstandard angepasst werden. Auch neue Gehsteige werden angelegt, die besonders die schwächeren Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger, Kinder und Senioren schützen sollen. Zusätzlich sollen Hauszufahrten und Parkplätze im Ausmaß von 1.000 Quadratmetern ausreichend Platz für den ruhenden Verkehr bieten. Die Gesamtbaukosten für die Ortsdurchfahrt Altmanns belaufen sich auf rund 640.000 Euro. Die Arbeiten sollen bis Sommer 2011 abgeschlossen werden.  

Nähere Informationen beim Amt der NÖ Landesregierung, Straßendienst unter 0676/812-60143, Ing. Markus Hahn.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung