12.05.2010 | 09:13

„Kremser Kamingespräch" im „Haus der Regionen"

„Chance oder Schicksal"?

Heute, 12. Mai, findet im „Haus der Regionen - Volkskultur Europa" ein weiteres „Kremser Kamingespräch" zum heurigen Generalthema „Die Vermessung des freien Willens" statt. Beginn ist um 18 Uhr, der Eintritt ist wie immer frei, Anmeldungen sind aber erbeten.

Als GesprächspartnerInnen stehen einander dieses Mal zum Schwerpunkt „Chance oder Schicksal" der Universitätsprofessor MMag. DDr. Erwin Rauscher, Rektor der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich, und die Ärztin und Autorin Dr. Therese Schwarzenberg gegenüber. Dabei geht man u. a. der Frage nach, wie es in der Leistungsgesellschaft um die Chancengleichheit bestellt ist.

MMag. DDr. Erwin Rauscher wurde 1950 in Mauthausen geboren und studierte später Philosophie, Psychologie, Pädagogik, Mathematik sowie Religionspädagogik. Seit 1973 arbeitet er im Bildungswesen, seit 2006 als Rektor der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich. Dr. Therese Schwarzenberg zeichnet sich durch großes soziales Engagement aus - gemeinsam mit Wolfgang Ambros setzt sie sich für die Verbesserung der medizinischen Grundversorgung in ihrer Wahlheimat Kenia ein. Therese Schwarzenberg ist die Gattin des ehemaligen tschechischen Außenministers Karl Schwarzenberg.

Eine Zusammenfassung des Kremser Kamingesprächs wird am Mittwoch, 19. Mai, von 21 bis 22 Uhr auf „Radio Niederösterreich" gesendet. Online kann die Sendung unter www.volkskultureuropa.org/kgs nachgehört werden.

Nähere Informationen: Volkskultur Europa - Haus der Regionen, Telefon 02732/85015, e-mail veranstaltungen@volkskultureuropa.org, http://www.volkskultureuropa.org/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung