11.05.2010 | 10:12

Gartentage auf Schloss Hof ab 13. Mai

Rekordbeteiligung von mehr als 60 Ausstellern

Die Gartentage auf Schloss Hof, Österreichs größter Schlossanlage auf dem Lande, zählen zu den größten Attraktionen für Gartenfreunde in Österreich und sind ein Treffpunkt für alle, die sich an der gestalteten Natur und am Anlegen von Gärten erfreuen. Mit einer Rekordbeteiligung von mehr als 60 Ausstellern wird den Besuchern heuer von Donnerstag, 13., bis Sonntag, 16. Mai, täglich von 10 bis 18 Uhr ein großer Markt für Pflanzen, Geräte und Accessoires geboten. Dazu kommen unzählige Gelegenheiten zum Gedanken- und Informationsaustausch mit Garten- und Pflanzenexperten.

Eines der Highlights der Schloss Hofer Gartentage wird auch dieses Jahr die Pflanzentauschbörse in der Tenne des Meierhofs sein, bei der man mit Blumenzwiebeln, Setzlingen, Samen oder Ablegern von Stauden und Gehölzen aus dem eigenen Garten zu neuem Pflanzmaterial und botanischen Raritäten kommen kann. Darüber hinaus geben die Gärtner von Schloss Hof allen Interessenten Blumenzwiebeln aus der Frühjahrsbepflanzung gratis mit nach Hause.

Wie schon bei den letzten Gartentagen steht auch in diesem Jahr eine Reihe von Fachvorträgen auf dem Programm. In der Marmeladenküche werden spezielle Köstlichkeiten zubereitet, wobei die Besucher assistieren können. In der Drechslerei und Töpferei wiederum wird alte Handwerkskunst gezeigt, und im Rahmen eines Gewinnspiels kann man eine attraktive Gartengarnitur gewinnen.

Nicht zuletzt ist auch eine Fuchsienausstellung zu sehen, in deren Rahmen eine besonders attraktive Fuchsienart auf den Namen „Prinz Eugen" getauft wird. Der Festakt wird am Donnerstag, 13. Mai, ab 11 Uhr vorgenommen; als Taufpate fungiert Georg Markus. Überdies besteht für Kinder die Möglichkeit zur Aktivitätsentfaltung am Abenteuerspielplatz, beim Ponyreiten oder bei einem Besuch des Streicheltiergartens.

Am Areal von Schloss Hof präsentieren sich die Gärten heuer so eindrucksvoll wie nie zuvor, denn nach der Restaurierung des Marchtors zeigt sich der barocke Terrassengarten erstmals wieder in seiner vollen Dimension. Darüber hinaus wurde ein besonders informativer Themenweg eingerichtet, der u. a. die Liebe von Prinz Eugen zur Gärtnerei und zu seinen Pflanzenschätzen dokumentiert. Die beschilderte Tour führt über 19 Stationen und kann mittels Audioguide oder im Rahmen einer täglich ab 15 Uhr angebotenen Führung begangen werden.

Nähere Informationen beim Kaiserlichen Festschloss Hof unter 02285/20000-0 und http://www.schlosshof.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung