05.05.2010 | 13:28

Förderung für Beschäftigungsprojekte beschlossen

Mikl-Leitner: Niederösterreich unterstützt Integration von arbeitslosen Menschen

„Gemeinnützige Beschäftigungsinitiativen sind in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten besonders wichtig. Aus diesem Grund gibt es für bereits erfolgreiche Projekte, die das Ziel der Wiedereingliederung von Menschen in den Arbeitsprozess verfolgen, finanzielle Unterstützung aus Mitteln der NÖ Arbeitnehmerförderung", erklärt Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner. In der gestrigen Regierungssitzung wurden die Förderungen des Landes Niederösterreichs aus der NÖ Arbeitnehmerförderung in der Höhe von insgesamt rund 332.700 Euro für das Jahr 2010 für die Projekte „UNIDA Service" und „LOK IN Service Mensch" genehmigt.

„UNIDA Service" kümmert sich um die Reintegration von benachteiligten Personen, insbesondere von Frauen durch Qualifizierung, Beratung und Beschäftigung in den Bereichen Büroservice, Haushaltsservice, Second Hand Shop und Bügelservice. Ziel ist es, die Vermittlungschancen der betroffenen Personen zu erhöhen. Das Land Niederösterreich unterstützt das Projekt aus Mitteln der NÖ Arbeitnehmerförderung in der Höhe von 150.210 Euro.

Das Projekt „LOK IN" kümmert sich um die Reintegration von benachteiligten Personen, wie zum Beispiel Langzeitarbeitslosen, durch die Beschäftigung bei gemeinnützigen Einrichtungen. Arbeitsmarktpolitisches Ziel ist die Vermittlung von 48 Prozent der Projektteilnehmer in eine Beschäftigung. Das Land unterstützt das Projekt aus Mitteln der NÖ Arbeitnehmerförderung in der Höhe von 182.500 Euro.

Nähere Informationen: Büro Mikl-Leitner, Mag. Susanne Schiller, Telefon 02742/9005-12626, e-mail susanne.schiller@noel.gv.at.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung