30.04.2010 | 15:04

Siegerehrung zum Bewerb „Kraft des Bodens"

Pernkopf: Großartiges Engagement von Jugendlichen und Lehrkräften

„Kinder und Jugendliche können sich kreativ für den Bodenschutz begeistern. Über 1.100 eingesandte Werke zeigen das großartige Engagement - auch jenes der Lehrkräfte!" betonte Umwelt-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf heute, 30. April, im Landtagssaal in St. Pölten, wo die Siegerehrung zum Kreativwettbewerb „Kraft des Bodens" abgehalten wurde. An dieser Ehrung nahmen insgesamt 300 Kinder und Jugendliche - GewinnerInnen aus ganz Niederösterreich - teil.

Der Bewerb, an dem sich SchülerInnen und Studierende gleichermaßen beteiligen konnten, war von der Abteilung Landentwicklung und Forum Land im Herbst des Vorjahres ausgeschrieben worden. In vier Kategorien wurden insgesamt 1.151 Werke eingesandt; „Boden-Plakate", „Boden-Briefmarken", Videoclips, Fotos und Fotomontagen wurden eingereicht.

In der Kategorie „Boden-Plakat" siegten die Volksschule (VS) Pressbaum, die VS Horn und die VS Japons In der Kategorie „Boden-Briefmarke" gewannen die Hauptschule (HS) Neuhofen an der Ybbs sowie die HS Steinakirchen. Beim "Videoclip" waren die (LFS) Warth und das New Design Center St. Pölten siegreich. Bei den Fotomontagen siegten ebenfalls das New Design Center sowie die New Design University.

Zu gewinnen gab es Hauptpreise im Wert von 4.000 Euro, zusätzlich wurden noch zahlreiche Sachpreise wie Geschenkkörbe mit Produkten aus Niederösterreich vergeben. Zudem erhielten alle GewinnerInnen Urkunden und ein Geschenk. Die Siegerwerke und alle übrigen Einreichungen sind unter http://www.kraftdesbodens.at/ zu sehen.

Nähere Informationen: Abteilung Landentwicklung, Dr. Erwin Szlezak, Bodentelefon 02742/9005-9070 e-mail info@unserboden.at, http://www.unserboden.at/, http://www.soilart.eu/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung