30.04.2010 | 09:28

„Ke Nako Afrika in Langenlois"

Kunst und Kultur aus Afrika ab 1. Mai

Vor dem Hintergrund, dass heuer erstmals eine Fußballweltmeisterschaft auf dem afrikanischen Kontinent stattfindet, hat sich die Initiative VIDC/Kulturen in Bewegung zum Ziel gesetzt, mit Workshops, Medien- und Sportprojekten, Performances, Konzerten, Lesungen, Filmvorführungen und Ausstellungen einen Anstoß zur unvoreingenommenen Auseinandersetzung mit der Vielfalt Afrikas zu liefern.

In Langenlois geht in diesem Zusammenhang vom 1. Mai bis 23. Juni das Festival „Ke Nako Afrika in Langenlois" über die Bühne, das Kunst und Kultur aus Afrika in den Mittelpunkt rückt. Getragen werden die insgesamt 15 Veranstaltungen vom Kindergarten, vier Schulen, der Volkshochschule, verschiedenen Vereinen, Kultureinrichtungen und Kulturschaffenden, der Pfarre, der Gemeinde, dem Loisium, der lokalen Buchhandlung, einem Café und Langenloiser WeinhauerInnen.

Der Auftakt erfolgt morgen, Samstag, 1. Mai, ab 18 Uhr mit einer Maifeier mit afrikanischen Rhythmen und Tänzen. In der Folge gibt es bis zum großen Abschlussfest am 23. Juni u. a. eine Fotoausstellung zum Weinbau in Südafrika, afrikanische kulinarische Spezialitäten, Oware-Spiele, eine von einer südafrikanischen Theatergruppe gestaltete Messe, Lyrik und Rap aus dem Kongo und dem Sudan, das Theaterstück „No Dumping!" aus Johannesburg, Musik aus Madagaskar, einen gemischten Chor aus Langenlois und Simbabwe sowie Jazz-World-Music aus Burkina Faso.

Nähere Informationen und Karten beim Ursinhaus Langenlois unter 02734/200 00, e-mail info@ursinhaus.at und http://www.ursinhaus.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung