30.04.2010 | 09:07

Schmalspurbahn startet in die 10. Erlebnisbahnsaison

Heuras: Hohe touristische Bedeutung in der Region

Am kommenden Wochenende starten die Waldviertler Schmalspurbahnen in ihre 10. Erlebnisbahnsaison unter der Regie des Landes Niederösterreich. Während am morgigen Samstag so gefahren wird wie an Sonn- und Feiertagen, steht am Sonntag, 2. Mai, ab 9.55 Uhr eine feierliche Eröffnungsfahrt auf dem Programm. Dabei werden VertreterInnen aus Politik und Tourismus von Gmünd nach Groß Gerungs fahren. Während dieser Zugfahrt, bei der mit maximal 40 Stundenkilometern gefahren wird, unterhalten Zauberer die Fahrgäste, auch ein „fahrender Streichelzoo" ist mit „an Bord". Am Kopfbahnhof in Groß Gerungs wird ein Empfang mit Musik, Waldviertler Schmankerln sowie Zaubervorstellungen geboten.

In den vergangenen Wochen wurde eifrig daran gearbeitet, in die aktuelle Saison starten zu können - neben der Revision der zweiachsigen Schmalspurwagen wurde auch die über 100 Jahre alte Dampflokomotive fit gemacht. Seit dem Jahr 2001 hat das Land Niederösterreich unter Federführung der „Niederösterreichischen Verkehrsorganisationsgesellschaft m.b.H." (NÖVOG) das Angebot auf der Schmalspurbahn ständig erweitert und auch die Finanzierung übernommen. Inzwischen ist das umfangreiche Angebot der Schmalspurbahn im Waldviertel fix verankert. „Die Erlebnisbahnen im Waldviertel erfüllen für die Region eine bedeutende touristische Rolle", betont dazu Landesrat Mag. Johann Heuras. So werden die beliebten Dampfbummelzüge auch 2010 wieder auf den Strecken von Gmünd nach Groß Gerungs und Litschau unterwegs sein.

Das Jahr 2010 bringt bei den Waldviertler Schmalspurbahnen auch einige Neuerungen mit sich. So gilt beispielsweise in den mit der brummenden Diesellok bespannten Erlebniszügen erstmalig die „NÖ Card" für eine Fahrt. In enger Abstimmung mit den jeweiligen Gemeinden wurden überdies zahlreiche Ausflugsangebote entlang der Schmalspurbahn ausgearbeitet; zum Beispiel laden die Glasbläserei in Altnagelberg, die Gasthausbrauerei in Weitra oder der Vier-Pfoten Bärenwald in Arbesbach zu einem Besuch ein.

Nähere Informationen: Büro LR Heuras, Markus Hammer, Telefon 02742/9005-12324, e-mail markus.hammer@noel.gv.at bzw. Manfred Böhm, Telefon 0664/829 61 05, e-mail manfred.boehm@pv.oebb.at, http://www.waldviertlerbahn.at/, http://www.noevog.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung