14.04.2010 | 13:58

„Die Garten Tulln" startet in die dritte Saison

Sobotka: Ökologische Gartenschau wurde zu „Leuchtturmprojekt"

„Die Garten Tulln zeigt auf besondere Art und Weise die Verantwortung gegenüber der Schöpfung sowie ein Denken in Kreisläufen. Mit bisher 600.000 BesucherInnen und 65.000 Garten-Beratungen ist die Garten Tulln ein ‚Leuchtturmprojekt\' geworden. Zudem war die Schau im Vorjahr unter den Top 3-Ausflugszielen in Niederösterreich", berichtete Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka heute, 14. April, am Areal von Europas größter ökologischer Gartenschau „Die Garten Tulln", die am 24. und 25. April jeweils mit einem ganztägigen Fest in ihre dritte Saison startet.

Neben einem kurzen Rückblick präsentierte Sobotka dabei auch die Neuerungen und Schwerpunkte für das Gartenjahr 2010. Zu den Neuerungen auf der Garten Tulln zählen sechs neue Schaugärten: Unter diesen sind der Genussgarten, die Wachsende Wand, der Ploberger-Garten, der Heimwerkergarten und das Alpinum. Das Motto dieses Jahres lautet „Pflanzen, Ernten & Genießen"; dabei kann man vor Ort beispielsweise Erdbeertonnen und Mehrsortenbäume entdecken sowie an einem Kürbiswettbewerb teilnehmen, in dessen Rahmen Privatpersonen den größten ökologischen Kürbis ziehen und im Wettstreit gegen das Team der Garten Tulln antreten können. Das Saatgut dazu wird kostenlos an der Kassa der Gartenschau abgegeben. Erstmalig wird heuer auch ein Gartenwettbewerb unter Lehrlingen ausgeschrieben.

Eine andere Neuheit ist das so genannte „Blümlhaus", in dem künftig Kinder gemeinsam mit dem neuen Maskottchen Leo Blüml ihre Geburtstage feiern können. 2010 wird auch besonderes Augenmerk auf die Kinder und die Familien gelegt: Bei den Erlebnisprogrammen am Abenteuerspielplatz werden Kinder spielerisch mit der Wichtigkeit einer ökologisch-nachhaltigen Nutzung der Umwelt vertraut gemacht und können sich auf eine Forschungsreise durch den Lebensraum Garten begeben. Ebenso bietet die Garten Tulln ökopädagogische Schul- und Abenteuerprogramme an. Jeden Sonntag Nachmittag soll auf der Gartenbühne ein Mitmach-Kindertheater abgehalten werden. Konzerte, Kasperltheater, ein Schulschlussfest sowie ein Abenteuerfest runden den Veranstaltungskalender für die jüngsten Gäste ab.

Abgesehen davon steht das Team von Natur im Garten täglich im Besucherzentrum für die Beantwortung von Gartenfragen zur Verfügung. Ebenso täglich werden Führungen mit Schwerpunkt auf die neuen Gärten durchgeführt. „die umweltberatung" wird auch heuer wieder Praxistipps geben, und im neuen Heimwerkergarten kann mit ExpertInnen gebaut werden. Jeden Monat steht ein anderes Gartenthema im Vordergrund. Ein weiteres Programmhighlight, das gemeinsam mit dem NÖ Familienreferat abgehalten wird, ist ein Event mit dem Titel „Kino im Garten".

Ab 18. April wird auf ORF 2 eine neue neunteilige Staffel zum Thema „Garten" bzw. zur „Garten Tulln" gesendet. Diese gewährt Einblick in die verschiedenen „Gartenräume".

Nähere Informationen: Die Garten Tulln, Telefon 02272/681 88, e-mail office@diegartentulln.at, http://www.diegartentulln.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung