23.05.2017 | 09:56

9. Musikfest Schloss Weinzierl

Ab 25. Mai am Geburtsort des Streichquartetts

Auch für die mittlerweile neunte Auflage des Musikfests Schloss Weinzierl am Geburtsort des Streichquartetts hat das Altenberg Trio, welches das Musikfest künstlerisch betreut, wieder Künstler aus aller Welt zum gemeinsamen Musizieren von Donnerstag, 25., bis Sonntag, 28. Mai, eingeladen. Darunter sind das Quartetto di Cremona, das u. a. die Streichquartette Es-Dur op. 64 von Joseph Haydn, G-Dur KV 387 von Wolfgang Amadeus Mozart und e-moll op. 59 Nr. 2 von Ludwig van Beethoven zur Aufführung bringen wird, die junge Hornistin Katerina Javurkova mit Musik von Olivier Messiaen, Ferdinand Ries u. a., der niederländische Klarinettist Lars Wouters van den Oudenweijer mit Werken von Sergei Prokofjev, Ernö Dohnányi u. a. sowie die russisch-italienische Bratschistin Anna Serova mit Kompositionen von Johann Nepomuk Hummel, Wolfgang Amadeus Mozart u. a.

Inhaltlich reicht das weit gespannte Programm von der Kammermusik des Genius Loci Joseph Haydn über Werke der Wiener Klassik von Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven, Ferdinand Ries und Johann Nepomuk Hummel bis zur Musik des 20. Jahrhunderts mit besonderer Berücksichtigung französischer Komponisten wie Camille Saint-Saëns, Francis Poulenc, Olivier Messiaen und André Jolivet. Dazu kommen aus Ungarn Ernst von Dohnány bzw. aus Russland Sergej Prokofjew und Pjotr Iljitsch Tschaikowsky. Eröffnet wird das Musikfest Schloss Weinzierl 2017 zu Christi Himmelfahrt, am Donnerstag, 25. Mai, mit einem Festgottesdienst ab 10 Uhr in der Pfarrkirche Wieselburg, bei dem die „Quarta Messa“ von Marianna Martines, einer Schülerin des jungen Joseph Haydn, durch den Kammerchor musicapricciosa unter der Leitung von Ulrike Weidinger zur Aufführung kommt.

Neben den fünf Kammerkonzerten „Freud und Leid“ (Donnerstag, 25. Mai, ab 19 Uhr im Schloss Weinzierl), „Von den Canyons zu den Sternen“ (Freitag, 26. Mai, ab 11 Uhr in der Kapelle von Schloss Weinzierl), „Soirée classique“ (Freitag, 26. Mai, ab 19 Uhr im Schloss Weinzierl), „Ende und Anfang“ (Samstag, 27. Mai, ab 19 Uhr im Schloss Weinzierl) sowie „Grande Finale“ (Sonntag, 28. Mai, ab 16 Uhr im Schloss Weinzierl) erweitern „Bach bei Kerzenlicht“ am Freitag, 26. Mai, in Anschluss an die „Soirée classique“ im Arkadenhof und ein Promenadenkonzert im Schloss, in der Kapelle und im Garten von Schloss Weinzierl mit musikalischen und kulinarischen Stationen am Samstag, 27. Mai, ab 15 Uhr das Programm. Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten unter 07416/52437-127, e-mail office@musikfest-weinzierl.at und www.musikfest-weinzierl.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2017 Amt der NÖ Landesregierung