24.03.2010 | 13:59

Aktion „Natur im Garten" startet in die elfte Saison

Sobotka: Interesse an naturnahen Gärten steigt

Die Aktion „Natur im Garten" geht heuer bereits in ihre elfte Saison. Über die Erfolgszahlen der letzten Jahre sowie neue Projekte informierte heute, 24. März, Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka bei einer Pressekonferenz in St. Pölten. „Über 2,9 Millionen Menschen besuchten im vergangenen Jahr die NÖ Schaugärten, die nun in einer neuen Schaugarten- und Partnerbetriebskarte zusammengefasst wurden", sagte Sobotka.

In den zehn Jahren des Bestehens von „Natur im Garten" habe sich die Leserschaft des „Natur im Garten"-Ratgebermagazins beinahe verzehnfacht und seien die Gartenberatungen mit 36.000 Beratungsgesprächen am NÖ Gartentelefon fast auf das Fünffache angestiegen, erklärte Sobotka und erinnerte insbesondere an die über 200.000 Bürger, die im Jahr 2009 die ORF-Show „Natur im Garten" sahen.

„Insgesamt 600.000 Gäste haben bislang die Landesgartenschau in Tulln besucht", so Sobotka. Auch die Anzahl der Schaugärten sei in den letzten zehn Jahren von drei auf über 135 gestiegen und jene der Partnerbetriebe von 35 auf 165. „Weitere Akzente werden mit der Aus- und Weiterbildung an der ‚Natur im Garten-Akademie\' in Tulln und mit geförderten Obst- und Gemüseberatungen gesetzt", erklärte Sobotka.

Den aktuellen Umfragedaten der Aktion „Natur im Garten" zufolge seien Bedeutung und Qualität der niederösterreichischen Gartenanlagen gestiegen, so Sobotka weiter. Das Bedürfnis nach einem gesunden, giftfreien Lebensumfeld werde den Menschen immer wichtiger. „Rund 85 Prozent der Gartenbesitzer wünschen sich, dass unsere öffentlichen Grünräume nach den Kriterien der Aktion ‚Natur im Garten\' gestaltet werden", so Sobotka.

Noch bis zum Jahr 2012 werde man sich speziell des Themas „Lebensmittel im Garten" annehmen. Dieses Thema habe einen Mehrfachnutzen, erklärte Sobotka: Wenn Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten kommen, sei das nicht nur ein Stück Lebensqualität und Ökologie, sondern bringe auch eine Entlastung des Haushaltsbudgets. Neu gesammelt findet man alle bekannten Service-Angebote zu diesem Schwerpunkt unter www.naturimgarten.at/schwerpunkte.

Zu den aktuellen Veranstaltungshighlights meinte Sobotka, das „Gartenfestival Thermenregion 2010" werde vom 22. Mai bis 20. Juni dieses Jahres in Baden und in Bad Vöslau sowie in Laxenburg die Themen „Rose", „Kraft des Wassers" und „Spiel und Spaß" in den Mittelpunkt stellen.

Heuer verbreiten auch zahlreiche internationale Kooperationen mit Ungarn und Tschechien die Idee der naturnahen Gärten. Unter dem Qualitätssiegel „Natur im Garten" verständigte sich eine Vielzahl von Garteninstitutionen des gesamten deutschsprachigen Raumes auf das gemeinsame Thema „Kreisläufe im Naturgarten".

Nähere Informationen: NÖ Gartentelefon 02742/743 33, http://www.naturimgarten.at/, http://www.diegartentulln.at/, http://www.gartenfestival2010.at/

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung